Wie man schnell seinen Appetit verliert

Vor ein paar Monaten hatte ich Appetitlosigkeit und es war wirklich beunruhigend.

Wenn Sie meinen Blog im Laufe der Jahre verfolgt haben, könnten Sie zu dem Schluss gekommen sein, dass ich ein unersetzlicher Vielfraß war. So war meine Vorliebe für endlose gastronomische Eroberungen, vollgestopft mit köstlichen Fotos.

Nomen

Ich habe mein ganzes Leben lang Nahrung, besonders ungesunde Fertigkost, geliebt. Abgesehen von gelegentlichen Appetitlosigkeit wegen zeitweiliger Krankheit, Depression oder Jetlag, ich habe immer gelebt, um zu essen und freute mich auf jede Mahlzeit mit hungriger Ungeduld, immer von allerlei herzhaften Köstlichkeiten zu träumen, die sich um meine Geschmacksknospen rollen.

Und dann ist all das plötzlich weg. Fast über Nacht.

Ich wachte eines Tages auf und fand keinen Drang zu essen. Kein Essen hat mich aufgeregt, nicht einmal meine Lieblingsdinge, und ich habe viele davon, vertraue mir. Eines Tages rollte in zwei Tage, die in einen Monat, zwei Monate gerollt wurden.

Piers würde mich fragen: "Wenn du jetzt irgendetwas essen könntest, was auch immer, was wäre das?" Und ich würde sagen: "Gar nichts!"

Etwas in meinen Mund zu stecken, um zu kauen und zu schlucken, schien ein bisschen wie eine lästige Pflicht zu sein, selbst wenn ich hungrig war. Ich habe immer noch gelegentlich leckeres Essen genossen, aber die Freude wäre bei etwa 30% von dem, was es hätte sein sollen.

"OH MEIN GOTT. Ich bin gestorben und in den Himmel gekommen "wurde" Okay, das ist ziemlich lecker, also ist es weniger lästig zu essen ".

OM Nom Nom

Zuerst dachte ich, es wäre, weil ich das Essen in England satt hatte, da die Vielfalt dort ziemlich begrenzt ist und ich immer nach Abwechslung verlangt habe. Ich dachte, mein Appetit würde wieder normal werden, sobald ich wieder in Singapur wäre und ich freute mich darauf, all das Essen zu essen, das ich vermisst hatte.

Aber ich kam nach Singapur zurück und nichts änderte sich. Mit dem besten Essen konfrontiert, das man in der ganzen Welt finden kann, bleibt mein Appetit unbewegt.

Es ist zwei Wochen her, seit ich nach Singapur zurückgekehrt bin und jeden Tag mit Bestürzung aufgewacht bin, keinen Drang zu essen und jeden Tag daran zu denken, dass ich nicht Chwee Kueh zum Frühstück, Chicken Reis zum Mittagessen und Chilli hinunterschäle Krabben zum Abendessen. Ich bin nur sechs Wochen in Singapur.

Aber ich habe einfach kein Interesse an Essen.

Mein Verstand dachte über alle möglichen Gründe nach. Verlängerter Jetlag? General Malaise von meinem Kurs beendet und unentschlossen auf meinem nächsten Schritt? Hohes Alter? Ich habe mich als Kind gefragt, warum Erwachsene den ganzen Tag nie Leckereien essen wollten, selbst wenn sie das ganze Geld und die Freiheit dazu hatten.

Lass es Brot sein

Und dann, heute, habe ich plötzlich zwei und zwei zusammengelegt und den Schuldigen meiner Verwünschung entdeckt. Es sind die dummen Omega-3-Fischöl-Kapseln, die ich seit November letzten Jahres täglich eingenommen habe!

Es kam mir nicht in den Sinn, dass so etwas meinen Appetit unterdrücken würde. Ich fing an, es einen Monat vor meinen Prüfungen zu nehmen, weil unser Psychologie-Lektor uns erzählte, dass Fischölergänzungen nachgewiesen haben, Gehirnfunktion zu verstärken. Danach nahm ich es weiter, weil ich bemerkte, dass meine Haut auch glatter wurde.

Ich denke, dass mein Appetit um diese Zeit angefangen haben könnte. Ich hatte dann meinen Imbissschrank für den Prüfungszeitraum bis zur lächerlichen Krempe aufgestockt und erwartete, dass alles innerhalb von Wochen weg sein würde. Nach meinen Prüfungen blieb der Schrank unberührt, immer noch gut genug, um mich durch eine halbe und eine halbe Apokalypse zu tragen.

Snack-Schrank

(Ich habe kein Foto von meinem Imbiss in England, aber es ist größer als dieses, das ich vor etwa 5 Jahren in Singapur hatte.)

Nach meinen Prüfungen würde ich buchstäblich erst um 19 Uhr essen, wenn Piers von der Arbeit nach Hause kam und wir zusammen zu Abend aßen. Für ein paar Monate gab es viele Tage, an denen ich nur eine Mahlzeit pro Tag zu mir nahm. (An anderen Tagen würde ich mich zwingen, am Tag etwas zu essen.) Aber das Abendessen wäre eine riesige Mahlzeit, die die Kalorien ausmachte, die mein sitzender Lebensstil benötigte, obwohl es wahrscheinlich nicht zu gut für die allgemeine Gesundheit war.

Also, heute bin ich aufgewacht und habe mir die Flasche Fischölkapseln auf meinem Tisch angeschaut und etwas in meinem Gehirn geklickt. Ich stand auf und googelte "Fischöl unterdrückt Appetit" und da war meine Antwort.

Während die Beweise überzeugend sind - die Artikel bestätigen es und meine Zeitlinie passt - kann ich nicht mit Sicherheit sagen, dass Fischöl die Hauptursache für meinen verlorenen Appetit ist. Ich nehme an, ich werde aufhören müssen, es für eine Weile zu nehmen, um zu sehen, ob der gute alte Appetit zurückkommt. Ich habe nur noch 3,5 Wochen um mich in Singapur zu satt zu machen!

Wenn ich recht habe, dann habe ich einen Weg gefunden, eine gesunde Ernährung beizubehalten und gleichzeitig von den vielen gesundheitlichen Vorteilen dieses Supplements zu profitieren. Ich war noch nie in der Lage, mich an einen gesunden Diätplan zu halten, denn mein Verlangen nach Junk Food hat mich immer übertroffen.

Also, ja?

Ich vermisse allerdings Essensgüsse, also weiß ich jetzt nicht, was ich tun soll.

Übrigens ist dies kein Advertorial für Fischöl oder eine Empfehlung, es zu versuchen oder was auch immer. Nehmen Sie es auf eigene Gefahr und bleiben Sie bei zuverlässigen Marken!

Update: 6. Juli 2017

Vier Jahre nach Veröffentlichung dieses Posts bekomme ich immer noch Fragen dazu, also werde ich sie hier beantworten!

FISCHÖL SUPPLEMENT FAQ

Q: Welche Marke von Fischöl hast du benutzt?

A: Sieben Meere

F: Kannst du mir ein Foto von dem exakten zeigen, das du benutzt hast?

A: Es tut mir leid, ich kann nicht! Seven Seas hat seitdem seine gesamte Palette an Fischölen aktualisiert, so dass die von mir genommene nicht mehr da ist. Alles, was ich weiß, ist, dass ich ein Fischöl gewählt habe, das versprochen hat, die Gehirnleistung und das Gedächtnis zu steigern. : D

Q: Also, welches Fischöl würdest du empfehlen?

A: Wenn ich nicht weiß, dass ich kein Experte bin, würde ich seriösen Marken empfehlen, auf der sicheren Seite zu sein, aber auch daran denken, dass selbst angesehene Marken die gesundheitlichen Vorteile ihrer Nahrungsergänzungsmittel übertreiben. Aber im Allgemeinen, was Sie wollen, ist Omega-3, also schauen Sie einfach danach.

Q: Fischöl oder Lebertran?

A: Ich habe Fischöl für seinen höheren Gehalt an Omega-3 gewählt.

F: Wie viele Tabletten hast du täglich und zu welcher Zeit eingenommen?

A: Ich erinnere mich nicht wirklich, sorry. Befolgen Sie einfach die Anweisungen auf der Flasche!

F: Wie lange hat es gedauert, bis der Appetit weg war?

A: Ungefähr zwei Wochen.

F: Ist dein Appetit nach dem Beenden der Supplemente zurückgekommen?

A: Ja! Es dauerte wahrscheinlich ein paar Wochen, bis mein Appetit wieder normal war.

F: Irgendwelcher anderer Rat?

A: Ja. Glauben Sie nicht alles, was Sie im Internet lesen. Führen Sie immer eine Menge Nachforschungen durch, bevor Sie sich eine eigene Meinung bilden, und konsultieren Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt. Wenn Sie schwanger sind oder zuckerkrank sind oder gesundheitliche Probleme haben, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen!


0 Lesen

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *