Jay Z und Beyoncé wollen dich in einen veganen Geisteszustand versetzen

Werbung

Unterstützt durch

Jay Z und Beyoncé wollen dich in einen veganen Geisteszustand versetzen

Bild
Die Firma von Jay Z und Beyoncé hat im Februar einen Lieferservice für vegane Mahlzeiten eingeführt.KreditTimothy A. Clary / Agentur Frankreich-Presse - Getty Images

Von Courtney Rubin

Als Revolutionen gehen, planen die eine, die Beyoncé und Jay Z planen, die Welt vegan zu machen, etwas verhaltener als Queen Beys reines Met Gala-Kleid.

Ab dem 3. Dezember 2013 ging das Paar zu Social Media (er zu seinem Life & Times Blog, dann zu Instagram), um zu verkünden, dass sie eine 22-tägige vegane Herausforderung starten würden. Es war der Tag vor Jay Zs 44. Geburtstag, und auch kurz nachdem das Paar Partner in einer veganen Lebensmittelfirma geworden war, gegründet von Marco Borges, ihrem Trainer und "Lebensberater" (seine Beschreibung).

In diesem Februar, etwa ein Jahr später, hat 22 Days Nutrition, wie ihre Firma heißt, einen veganen Essenslieferservice (rund $ 600 für die vollen 22 Tage) eingeführt, der, wie Herr Borges sagte, aus der Nachfrage nach Hilfe entstand, als sich das Paar die Herausforderung in sozialen Medien. (22 Tage werden so genannt, weil die Psychologie annimmt, dass es 21 Tage dauert, um eine Angewohnheit zu entwickeln, also mit 22 bist du auf dem Weg.)

Die Mahlzeiten sind nur ein einziger Soja-, Milch- und Gluten-freier Bissen ihrer Pläne, uns alle vegan zu machen - oder zumindest, um uns "dazu zu neigen", wie Mr. Borges sagte, was das Paar jetzt tut . ("Zuerst ist es wichtig, dass du weißt, dass ich kein Veganer bin", schrieb Beyoncé in einer E-Mail.) 22 Days verkauft bereits Proteinriegel und -pulver. Die Partner testen derzeit, welches Obst und Gemüse - neben dem Grünkohl, den Mr. Borges macht - zu "Chips" für abgepackte Snacks werden kann. Es ist Mr. Borges und der Küchenchef des Paares macht das Experimentieren. "Ich koche nicht wirklich, aber ich bin ein wirklich guter Geschmack Tester", sagte Beyoncé.

Die Firma spricht auch Säfte und - für diejenigen von uns ohne einen Koch, der zu Nobu übergehen kann, um seine japanische Soße aufzubessern, die für das Gemüse macht (wie Beyoncé und der Chef von Jay Z taten) - grab-and-go Mahlzeiten in Supermärkte und in eigenständigen Geschäften oder Geschäften innerhalb von Geschäften. Diese Revolution wird, wie es scheint, spiralisiert und über Quinoa serviert werden, wobei die Mahlzeiten weltweit erhältlich sind, theoretisch so einfach zu kaufen wie eine Cola.

"Wir wissen, dass Menschen gesund sein wollen, aber aus irgendeinem Grund ist Bequemlichkeit die beste Gesundheit", sagte Borges, der seit mehr als 10 Jahren vegan ist, auch wenn er nur zögert, ein Datum festzulegen, weil er das Gefühl hat, dass die Leute dann entlassen werden er als zu hartkernig, um damit verbunden zu sein. "Wir haben diese menschliche Natur, alles wettbewerbsorientiert zu machen", sagte er. (Die Pläne des Unternehmens umfassen übrigens auch das Rebranding des Wortes "vegan"; seine Partner bevorzugen "pflanzlich", denn mit vegan ", stellen Sie sich jemanden vor, der in Colorado lebt, der kein Deo trägt. Es gibt ein negatives Stereotyp, "Herr Borges sagte."

Bild
Marco Borges, der Beyoncé und Jay Z im Blossom, einem veganen Restaurant in Manhattan, ausbildet.KreditYana Paskova für die New York Times

Beyoncé und Jay Z haben offensichtlich schon ein paar Dinge vor sich, warum also diesen Ausflug in die oft verfluchte Welt des Promi-Lifestyle-Gurus und Veganismus? In einer E-Mail schrieb Beyoncé: "Zuerst sind es die kleinen Dinge, die mir aufgefallen sind: Ich hatte mehr Energie" - leider nicht genug, um mit einem Reporter zu verhandeln, der mehr als einen Monat lang versprochen hatte. Beyoncé, erklärte ein Vertreter, habe seit über einem Jahr keine direkten Fragen mehr beantwortet. Gerade zurück vom Urlaub in Hawaii, reagierte sie höflich per E-Mail und klang weniger feurig als die südamerikanischen Fiesta Linsen des Unternehmens. "Die Vorteile einer pflanzlichen Ernährung müssen bekannt sein", schrieb Beyoncé. "Wir sollten mehr Zeit damit verbringen, uns selbst zu lieben, was bedeutet, dass wir uns mit einer guten Ernährung und gesünderen Nahrungsmitteln besser um uns kümmern müssen." Scharlachroter brauner Rübenreis mit Kabocha, irgendjemand?

Nicht alles, was Beyoncé und Jay Z berührt haben, wird zu Gold. Beyoncés Modelinie, House of Dereon zum Beispiel, hat eine nicht mehr existierende Website, und Jay Z hat kürzlich Twitter besucht, um seinen Streaming-Musikdienst Tidal zu verteidigen. Um die Lebensmittelmarke groß und international zu machen, hat das Unternehmen kürzlich Anne McKevitt ins Leben gerufen, die Unternehmen wie Walmart und Mercedes beraten hat. Frau McKevitt, seit 30 Jahren selbst Veganerin, schrieb Herrn Borges eine E-Mail mit der Bemerkung, dass zwei nicht ganz vegane Prominente so in die Firma involviert waren. "Als ich vegan wurde, dachten die Leute zu Hause, dass etwas mit 'Star Trek' zu tun hatte", erinnert sich McKevitt, die im Norden Schottlands aufgewachsen ist.

Herr Borges, der ehemalige Besitzer einer Fitness-Studio-Kette in Miami, arbeitet seit 10 Jahren mit dem Paar zusammen, da sein Kunde Pharrell Williams ihn Jay Z vorgestellt hat. Im Jahr 2013 forderte Herr Borges Beyoncé und Jay Z zu einer Woche Frühstück auf Pflanzenbasis und überreichte ihrem Koch einige Rezepte. Jay Z begann mit Haferflocken mit Samen und Beeren; Beyoncé mit einem Avocado, Tomaten und Gurkensalat. Jay Z, sagte Mr. Borges, entschied, dass das einfach sei, also fügten sie ein paar vegetarische Mittagessen hinzu. ("Jay ist wie, 'O. K., lass uns mit Brandon sprechen,'" Mr.Borges sagte, in Bezug auf ihren Koch.) Im Dezember entschieden sie schließlich, dass sie für die 22 Tage vegane Herausforderung bereit waren. Obwohl sie sich mühten, sich anzupassen, werde jeder Tag "leichter", sagte Beyoncé. Das Paar fühlte sich schnell, könnte man sagen, makellos.

Sie sah "eine spürbare Glut auf meiner Haut, ohne mich von Kohlenhydraten zu trennen", sagte sie. "Ich habe sogar besser geschlafen."

Kümmel und Kurkuma-gesprenkelte Baba's Kidney Beans zu einer Mahlzeit zu machen, war ursprünglich nicht Beyoncé oder Jay Z's Idee. Es war Herr Borges, der das Unternehmen gründete, und nach drei Jahren bat er sie, sich ihm anzuschließen.

"Ich dachte, 'Nun, vielleicht ist das ein langer Schuss', aber die ersten Worte aus Jays Mund waren: 'Ich dachte, du würdest das für dich behalten', und er fing einfach an zu lachen", sagte Mr. Borges Der ist schlank, drahtig und scheint ständig auf dem Sprung auf ein Sofa zu sein, um seine Leidenschaft für alles Pflanzenhafte zu demonstrieren. Während eines Gesprächs unterhielt er sich 23 Minuten ohne anzuhalten. (Sein Enthusiasmus ist eindeutig ansteckend: Jay Z schrieb das Vorwort zu Mr. Borges 2010 Buch "Power Moves"; Beyoncé schrieb das für seine gerade veröffentlichte "22-Tage-Revolution", die ein Rezept für Walnuss-Tacos enthält, das sie liebt. "Es ist schwer zu glauben, dass sie wirklich gut für dich sind und sie schmecken großartig", schrieb sie in einer E-Mail. Von Mr. Borges sagte sie, er "redet nicht über etwas; er lebt es.")

Herr Borges wird häufig als C.E.O. der Firma aufgeführt, und er kümmert sich um die täglichen Angelegenheiten, aber er sagte technisch, keiner von ihnen hat Titel und sie teilen sich gleich. "An manchen Tagen mache ich schweres Heben und an manchen Tagen tun sie das", sagte er. "Was bedeutet das? Das bedeutet, dass wir eine Pressemitteilung veröffentlichen wollen. Das tue ich nicht. Das tun sie selbst. "In einer Welt, in der der Zugang zum Paar streng kontrolliert wird - wo es mehr als einen Monat dauern kann, unzählige E-Mails und Schichten von Menschen, um eine Antwort auf eine Frage zu bekommen - funktioniert diese Partnerschaft einfach, weil Mr. Borges ist "Mit ihnen die ganze Zeit", sagte er. "Es würde nicht funktionieren, wenn es jede zweite Woche eine E-Mail wäre."

Bild
Mr. Borges 'neues Buch.

Meetings finden oft spontan statt, oft am Frühstückstisch. Mr. Borges beschrieb das Öffnen seines MacBook einmal, um Jay Z etwas zu zeigen, das nichts mit der Firma zu tun hatte, aber sein schlecht funktionierender Safari-Browser hustete eine zwischengespeicherte Kopie mit einem "Old School" -Design, an dem Mr. Borges gearbeitet hatte und das Jay Z entschied "krank."

"Genau dort gingen wir in eine spontane Brainstorming-Sitzung, wie eine kreative Smash-Sitzung für 45 Minuten, wie das Paket der Snacks aussehen sollte", sagte Herr Borges. "Dann geht B in den Raum und sagt:, Wovon redest du denn? '" (Auf die Frage, ob sie irgendwelche Lieblingsprojekte in der Firma habe, sagte Beyoncé: "Ich liebe die Kreativität, aber der Spaß ist es, es zu versuchen all die köstlichen Mahlzeiten. ")

Es gibt keine Bilder von dem Paar auf der Homepage von 22 Days (und ein Zitat von Beyoncé, ein neuer Zusatz, blitzt nur kurz auf). Aber ihre Prägung ist dort, Herr Borges ist schnell zu beruhigen. Während Beyoncé die drei Geschmacksrichtungen (Natur, Schokolade und Vanille) eines bald freiwerdenden Erbsenproteins probierte, fragte er nach Erdbeeren. Als die Freunde des Paares (Meerschweinchen für die Mahlzeiten) anfingen zu sagen, dass sie Snacks brauchten, lehnte Mr. Borges zunächst ab und sagte, dass Menschen, die abnehmen wollen, sie nicht haben sollten. Vielleicht etwas unwahrscheinlicher, bot Beyoncé - die 450 Millionen Dollar wert waren - den Realitätscheck an.

"Sie sah mich an und sagte:" Marco, komm schon, wir müssen realistisch sein ", erinnert sich Borges. "Die Leute mögen es zu essen, und wenn sie etwas essen wollen, geben wir ihnen eine gute Möglichkeit."

Bey will auch mehr frische Salate, ein Projekt, das derzeit die größte Herausforderung ist, absurd, wie es für ein Unternehmen mit Pflanzencharakter klingen mag. (Das Problem ist, sie nicht wie Brei aussehen zu lassen, bevor sie ihr Ziel erreichen.) Beyoncé und Jay Z wählten die schwarzen Gerichte (das Weiß sieht sofort schmutzig aus, entschieden sie) und diskutierten das Verpackungsdesign ("Jay ist ein super-sauberer Minimalismus, ein weniger "Es ist mehr Kerl", sagte Herr Borges, "und Etikett-Formulierung (es musste das Wort" lecker "enthalten). Bis jetzt, Herr Borges sagte, gab es keine größeren Meinungsverschiedenheiten. "Wir sind sehr synchron", sagte er. "Ich denke, Freunde sind so."

Beyoncé, sagte Borges, wollte, dass die Mahlzeiten so gut schmeckten, dass die Leute "wie rauskommen" würden, wenn sie erfuhren, dass sie vegan waren. In einem zweitägigen Test beschrieb ein Rezensent von The Kitchn die Bananen-Nuss-Muffins und weiße Bohnen und grünen Salat als "Arbeit, um durchzukommen", wurde aber am Tag 2 mit "einem wahnsinnigen Energieschub" belohnt.

Der Kritiker bemerkte auch, dass sie frisches Gemüse vermisste. Erhalte eins für Beyoncé.

Eine Version dieses Artikels erscheint im Druck auf Seite ST1 der New York Ausgabe mit der Überschrift: A Vegan Empire State of Mind. Bestell-Nachdrucke | Heutiges Papier | Abonnieren

Werbung


2 Lesen
  1. AndreS

    Buy Custom Term Papers Online Check our Guarantees Disclaimer FAQ Free Inquiry How it Works Money Back Guarantee ORDER NOW Privacy Policy Revision Policy Samples of our work Terms of Use Testimonials.

    Reply
  2. n1ce

    The figure below describes a small internet consisting of three networks.

    Reply

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *