Gründe, warum es wichtig ist, gesunde Nahrungsmittel zu essen, um gesund zu bleiben

Eine gesunde Ernährung ist die Grundlage für einen gut funktionierenden Körper. Nahrung ist die Energiequelle für all unsere Körperfunktionen und beeinflusst direkt, wie unser Körper und Geist in jeder Lebensphase funktioniert. Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum eine gesunde Ernährung wichtig ist, einschließlich Krankheitsprävention, Erhaltung eines gesunden Gewichts und Lebensqualität.

Video des Tages

Kalorien sind die Maßeinheit für gespeicherte Energie in Lebensmitteln. Die Energie, die von den Kalorien der Nahrung bereitgestellt wird, wird für jede Funktion des Körpers benötigt, einschließlich des Denkens, der körperlichen Aktivität, des Wachstums und der Heilung. Laut Medline Plus sind Lebensmittel mit der gleichen Menge an Kalorien und Nährstoffen ideal für eine ausgewogene Ernährung.

Proteine, Kohlenhydrate und Fette sind die Bausteine ​​der Energie. Nach der Einnahme werden die Kohlenhydrate in Glukose aufgespalten, die Rohenergie liefert, die entweder sofort verwendet wird oder in den Muskeln zur späteren Verwendung gespeichert wird. Komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte, Gemüse und Obst sorgen für ein ausgewogenes Verhältnis von Kalorien und Nährstoffen, während einfache Kohlenhydrate wie Zucker und Weißmehl kalorienreich und nährstoffarm sind und daher eine schlechte Wahl für die Energieproduktion sind.

Eine gesunde Ernährung hilft, ein ideales Körpergewicht zu erhalten und Fettleibigkeit zu verhindern. Wenn sie häufig gegessen werden, können Nahrungsmittel, die reich an gesättigten Fettsäuren, Transfetten und Zucker sind, zu Übergewicht und Fettleibigkeit führen.

Während Kalorien für Energie benötigt werden, können leere Kalorien - die aus Lebensmitteln mit geringem Nährwert stammen - zu einer Gewichtszunahme führen. Essen mit einem ausgewogenen Verhältnis von Kalorien und Nährstoffen kann helfen, den Körper mit dem Brennstoff zu versorgen, der benötigt wird, um zu funktionieren und Gewichtszunahme zu vermeiden.

Eine schlechte Ernährung wurde direkt mit Krankheiten wie Diabetes, Herzerkrankungen und bestimmten Krebsarten in Verbindung gebracht. Trans- und gesättigte Fette sind dafür bekannt, Atherosklerose zu verursachen, die ein Hauptrisikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall ist. Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel können den LDL ("schlechten") Cholesterinspiegel im Blut erhöhen, was ebenfalls zur arteriellen Schädigung bei Atherosklerose beiträgt.

Nach Angaben der American Cancer Society sind verarbeitetes Fleisch, gebratenes Fleisch und Alkohol mit einem erhöhten Risiko für bestimmte Krebsarten, wie Dickdarm- oder Leberkrebs, verbunden. Nahrungsmittel, die zu Fettleibigkeit beitragen, sind indirekt mit Krebs verbunden, da Fettleibigkeit das Gesamtrisiko für die Entwicklung von Krebs erhöht.

Eine gesunde Ernährung kann zu einer besseren Gesamtleistung von Körper und Geist führen. Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums können Nahrungsmittel mit einem hohen Anteil an Antioxidantien dazu beitragen, die Bildung von Neuronen bis ins hohe Alter zu fördern, während gleichzeitig die Fähigkeit vorhandener Gehirnzellen verbessert wird, miteinander zu kommunizieren, was zu einer verbesserten kognitiven Funktion führt.

Darüber hinaus spielt die Ernährung eine wichtige Rolle für die Stimmung und die geistige Gesundheit. Laut dem American Journal of Psychiatry ist eine gesunde Ernährung mit einer geringeren Häufigkeit von Depressionen, Angststörungen und Dysthymie verbunden als eine typische "westliche" Diät, die reich an Zucker, verarbeiteten Lebensmitteln und Alkohol ist.

LiveStrong Kalorien-Tracker

Abnehmen. Sich großartig fühlen! Ändern Sie Ihr Leben mit MyPlate von LIVESTARK.COM

0 Lesen

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *