Signifikanter Gewichtsverlust auf dem Whole30®

Seit der Einführung unseres Whole30® Programms im April 2009 haben wir eins klar gemacht: Dies ist kein Gewichtsverlust-Programm. Es ist keine Diät, es ist keine schnelle Lösung, und es ist sicherlich keine Art von "17 Tage Get Skinnier Than Your Friends" -Ansatz. Aber das bedeutet nicht, dass wir Ihre Ziele für die Gewichtsabnahme nicht erkennen oder schätzen.

Heute sind wir stolz darauf, Whole30'ers zu präsentieren, die dank einer allgemeinen Paleo-Vorlage und unseres Whole30-Programms erhebliche Mengen an Gewicht verloren haben. Diese Menschen mögen an Gewicht verloren haben, aber sie haben so viel mehr zurückgewonnen - ihre Gesundheit, ihr Selbstvertrauen, ihr Selbstwertgefühl und ihre Eigenliebe. Diese Geschichten repräsentieren das Wesen des Whole30-Programms.

Lies, sei inspiriert und beginne deine eigene Whole30-Reise heute.

Darcy C.

Darcy-C

Nachdem ich viele Jahre lang in einem Vakuum der Liebe und des Respekts gelebt hatte und mir das Trauma erlaubte, meine eigene Vision von mir selbst zu färben, war ich schließlich an einen Ort gekommen, an dem ich wusste, dass ich meinen Lebensstil nicht länger aufrechterhalten konnte. Ich habe im Februar 2013 eine Whole30 gestartet und ich habe nie zurückgeblickt. Es ging nie um meine Größe oder eine Hose, es ging immer darum, wie ich mir am liebsten die Liebe zeigen könnte.

Heute schaue ich in den Spiegel und sehe Liebe und Schönheit, Ruhe und Freundlichkeit und vor allem Respekt. Ich hätte mich mit dem Fitnessstudio bestrafen und über Kalorien besessen sein können, aber der Erfolg, den ich durch einen Ort der Selbstliebe und Selbstachtung erreicht habe, ist so viel mehr wert als die Größe meiner Hose. Sogar jetzt, da ich unglaubliche Ergebnisse gesehen und mein Leben verändert habe, ist der treibende Faktor immer geblieben, wie ich mich fühle. Fühle ich mich unter Kontrolle, glücklich, vernünftig? Ich habe festgestellt, dass die Konzentration auf wichtige interne Dinge statt einer Zahl auf der Skala oder einer Hosengröße den Whole30 in einen Lebensstil für mich verwandelt hat, und das bedeutet, dass es ist nachhaltig.

Die Nebenwirkung, mich selbst durch ein Gerüst von Whole30 zu lieben, war ein Gewichtsverlust von mehr als 80 Pfund, und viele Haut- und Schmerzzustände haben sich vollständig gelöst. Mein Leben wird nie wieder dasselbe sein und ich verdanke Melissa, Dallas und dem Whole30 dafür!

Bret C.

Bret-C

Nachdem ich aus dem Marine Corps ausgestiegen war, haben mich meine schlechten Angewohnheiten eingeholt. Fast den ganzen Tag saß er an einem Schreibtisch, pendelte über 15 Stunden pro Woche und verließ sich bei den meisten Mahlzeiten und Snacks auf Fast Food. Ich wandte mich Koffein zu, um weiterzumachen und entwickelte eine ernsthafte Abhängigkeit von normalem Pop. Ich diagnostizierte mich selbst mit IBS, saurem Reflux, Schlaflosigkeit, Depression und hatte verschiedene Schmerzen und Beschwerden.

Im Januar 2005 war mein Cholesterinspiegel hoch und sie nannten meine Nüchternglukose "Prädiabetes". Bei mir wurde das metabolische Syndrom diagnostiziert. Im Jahr 2010 bekam ich alle möglichen Medikamente für mein Herz, Diabetes, Cholesterin usw. Im Jahr 2013 war ich fast 300 Pfund. Ich habe über 2000 Kalorien pro Tag allein im Pop konsumiert. Meine Gesundheit (körperlich und geistig) war auf einem Tiefpunkt.

Am 10. Juli 2013 wechselte ich zu einer Paleo-inspirierten Diät. Ich beseitige alle Süßigkeiten, Pop, Brot und fast alle verarbeiteten Lebensmittel. Ich verlor 20 Pfund im ersten Monat, nach sechs Monaten hatte ich 81 Pfund verloren. Ich fing auch an zu trainieren. Ich bin in 21 Minuten eine Meile gerannt.

Bei der Recherche nach Paleo-Rezepten stieß ich auf die Whole9 / Whole30-Websites, und die Idee faszinierte mich. Ich bin die Art von Person, die es einfacher findet, eine Schwarz-Weiß-Diät zu haben. Wenn ich mir erlaube, ein wenig zu schummeln, lande ich meistens viel. Ich habe viele tolle Ressourcen auf ihren Seiten verwendet und bestellt Es beginnt mit Essen. Ich habe meine Whole30 am 4. Januar 2014 begonnen und weitere 19 Pfund verloren. Ich bin nicht hungrig, ich esse nur gute, gesunde Mahlzeiten.

Seit dem 10. Juli 2013 habe ich mehr als 100 Pfund verloren. Ich ging von einer Größe 42 Hosen zu einer Größe 34. Mein Säurereflux ist 99,9% weg, einige meiner anderen medizinischen Probleme sind weg oder gemildert. Ich hatte vor Kurzem Blutuntersuchungen und meine Fastenglukose stieg von 96 auf 76. Mein Cholesterinspiegel stieg von 233 auf 150. Ich habe auch meine Kilometerzeit auf unter 10 Minuten gesenkt. Ich bin immer noch nicht dort, wo ich sein möchte, aber ich bin viel näher und ich bin auf dem richtigen Weg.

Julie H.

Julie-H

Seit September 2013 bin ich (still) ein Whole30-Follower. Ich ging in ein Fitness-Studio in Fairfield, CT (Get Mo 'Fit) und sie ermutigten mich stark, den Ernährungsplan zu befolgen, den sie unterstützen - das Whole30's Whole30-Programm. Widerwillig begann ich ein paar Tage später mit meinem ersten Whole30.

Ich habe seitdem drei Whole30's gemacht, und meine neue tägliche Basis ist ein Whole9-Leben. Ich habe definitiv mehr als 75 Pfund verloren ... aber an diesem Punkt habe ich aufgehört zu zählen. Mein Leben hat eine komplette 180 gemacht - es ist egal, wie viele Pfund ich an diesem Punkt verloren habe, ich lebe wirklich das Leben, das ich leben sollte. Ich bin eine Mutter von zwei Kindern und erst Mitte 30, also habe ich noch viel zu leben.

Ich bin so dankbar, dass mir die Werkzeuge zum Erfolg gegeben wurden. Ich habe nie geglaubt, dass Essen allein eine solche Wirkung auf mich hatte - ich war einer jener Leute, die nicht verstanden, dass bestimmte Nahrungsmittel Leute aufgebläht, reizbar, müde usw. machten. Ich habe ein Bewusstsein dafür bekommen, wie Essen mich dazu bringt, mich zu fühlen hatte vor dem Verzehr keine Ahnung. Ich könnte weiter und weiter gehen ... das hat mich so verändert, dass ich denke, dass die ganze Welt davon erfahren sollte.

Lori & Dennis M.

Lori-M

Dennis-M

Von Lori: Im Januar 2013 war ich 47 Jahre alt, dick und elend - aber entschlossen, etwas dagegen zu unternehmen. Ich begann P90X mit meinem Mann und nahm einige Änderungen an meiner Ernährung vor.Wir haben ungefähr sechs Wochen lang erfolgreich trainiert, bevor wir erkältet waren. danach haben wir sehr sporadisch durch den Frühling geübt.

In der Zwischenzeit, ein guter Freund empfohlen Es beginnt mit Essen. Da ich sowohl Leser als auch Forscher bin, lese ich es schnell, lese es mehrmals durch, lese Teile vor meinem Ehemann und verpflichte mich, die Art zu ändern, wie wir nach der Hochzeit unserer Tochter am 1. Juni 2013 eingekauft und gegessen haben.

Mein Mann war am meisten überrascht von unseren fast sofort spürbaren Ergebnissen. Wir schliefen besser, hatten mehr Energie und fühlten uns in jeder Hinsicht gesünder. Mein Arthritisschmerz war weg. Psoriasis und IBS meines Mannes ...Weg. Bekam ich eigentlich einen flacheren Bauch ohne Bewegung? Unser Trainingsplan blieb unserem aktiven Lebensstil ausgeliefert - ich habe ein neues Geschäft begonnen, und mein Mann hat sein Flugzeug gebaut -, aber unsere Ernährung hat nie nachgelassen.

Whole30 Essen ist so einfach und so lecker; Wir haben nichts verpasst, was wir aufgegeben haben. Wir hatten dieses Jahr einen schuldfreien Urlaub. Tatsächlich habe ich im November sieben Pfund abgenommen. Ich habe in diesem Jahr insgesamt 70 Pfund verloren, von einer Größe 16 auf eine Größe 6, und mein Mann verlor 50 Pfund mühelos. Unsere gesamte Familie hat bemerkenswerte Ergebnisse durch eine sehr einfache Änderung unserer Auswahl an Lebensmitteln und Einkaufsgewohnheiten gesehen. Ich danke dir sehr!

Mehr Lesergeschichten

Wir empfehlen Ihnen, mehr von unseren Lesergeschichten und unseren A-Z-Zeugnissen zu lesen, um mehr darüber zu erfahren, was das Whole30 für Sie tun kann. (Vertrauen Sie uns, unser Programm geht Weg über die Gewichtsabnahme hinaus.) Lass uns dein Leben verändern, oder das Leben eines Menschen, den du liebst. Beginnen Sie Ihre Whole30-Reise oder schicken Sie jemandem, den Sie interessieren, auf unsere neu gestaltete Website, um ihnen zu helfen, ihre Beziehung zum Essen zu ändern für immer.

Signifikanter Gewichtsverlust auf dem Whole30®

Startseite> Unplugged> Lebenssachen> My Whole 30 Review: Ich habe es getan! Meine Erfahrung und Ergebnisse

Ein Korb mit Gemüse mit Text-Overlay: "Das Ganze 30: Ich habe es! Meine Erfahrung und Ergebnisse"

Ich habe dir versprochen, dass ich dir meine Erfahrung mit dem Whole30-Programm vorstellen werde ... Ich bin 10 Tage draußen und habe meine Gedanken schließlich niedergeschrieben, wie alles gelaufen ist.

Die Whole30 ist seit gut einem Jahr auf meinem Radar, da meine Schwester vorher ein Paar gemacht hatte, und im letzten Frühling hat meine Mutter eins mit ihr gemacht. Meine Mutter fühlte sich so gut, nachdem sie es getan hatte, dass sie danach dauerhaft Paleo ging. Sie wird alles an Sonn- und Feiertagen essen, wenn sie essen geht usw. Aber für ihr tägliches Essen isst sie Paleo und hat über 40 Kilo abgenommen!

Das klang großartig, aber ich war ziemlich überzeugt, dass ich einen ganzen Monat lang nicht so viele Sachen ausschneiden konnte. Aber ich habe Mitte Juni beschlossen, den Sprung zu wagen und ... ich habe es getan! Außerdem habe ich überlebt! Ich habe vorher und nachher keine Fotos gemacht, aber unten sind meine Gedanken über die Erfahrung, zusammen mit meinen Ergebnissen. Ich habe mehr geschrieben, als ich beabsichtigt habe, aber ich habe immer über zusätzliche Dinge nachgedacht.

MEINE ANDEREN REZEPTE

Warum ich das Ganze gemacht habe30

Gewichtsverlust

Trotz des gesamten Whole30-Buchs wiederholen die Autoren, dass das Abnehmen nicht das primäre Ziel sein sollte, wenn man das Whole30 vervollständigt30. Nun, vollständige Offenlegung hier ... das war mein Hauptmotivationsfaktor. Es gab andere Gründe, warum ich es angehen wollte (ich werde auch über diese sprechen), aber einen Sprung zu beginnen, als ich den Rest meines Schwangerschaftsgewichts verlor, war die Nummer eins auf meiner Liste der Gründe, die Whole30 auszuprobieren.

Ich habe während meiner Schwangerschaft insgesamt 36 Pfund zugenommen (Thanksgiving und Weihnachten während meines dritten Trimesters haben nicht geholfen!) Und innerhalb der ersten zwei Wochen nach Joseph 23 Pfund abgenommen. Danach habe ich jedoch keine weitere Unze verloren. Ich habe nicht versucht, zu diesem Zeitpunkt Gewicht zu verlieren, also nehme ich an, dass das zu erwarten ist. Dann, Schrecken der Schrecken, gewann ich zurück fünf Pfund. Pfui! Wir haben viel gegessen, ich habe viel gegessen und gegessen am wenigsten ein Dessert jeden Tag. Ich entschied, dass ich wirklich etwas tun musste, um das Schiff zu reparieren.

Verbessere meine Essgewohnheiten

Ich werde als erster zugeben, dass ich, solange ich mich erinnern kann, nicht die besten Essgewohnheiten hatte. Seit der Highschool habe ich routinemäßig das Frühstück ausgelassen, den größten Teil des Tages gesoffen und "Mahlzeiten" aus Dingen gemacht, die ganz sicher kein Essensmaterial waren (d. H. Saltine mit Erdnussbutter und Gelee). Ich würde etwas Obst oder Protein essen, kaum Gemüse, aber meistens Kohlenhydrate.

Ein Baby zu haben, tat nichts anderes, als diese alten, schlechten Gewohnheiten zu verstärken. Wenn Sie schlafen und hungern, ist das letzte, was Sie tun wollen, Zeit Kochen zu verbringen. Ein paar Kekse mit Käse oder PB & J zu ergattern ist so viel einfacher. Aber ich wollte das im Keim ersticken und mich besser darum kümmern, dass ich mir die Zeit nehme, dass ich meinem Körper gutes, gesundes Essen füttere.

Dieser Wunsch, meine Essgewohnheiten zu verändern, geht Hand in Hand mit meinem nächsten Motivationsfaktor ...

Joseph!

Joseph beginnt feste Nahrungsmittel

Joseph fängt gerade seine Reise mit fester Nahrung an, aber im Handumdrehen wird er ein Kleinkind mit echtem Essen sein, und ich möchte ihm ein gutes Essbeispiel geben. Ich wollte nicht in die "tu, was ich sage, nicht wie ich tue" -Falle fallen und ihn dazu bringen, sein Gemüse zu essen, wenn er mich nie essen sah. Ich möchte ein besseres Vorbild für ihn sein und ihn nicht denken lassen, dass Cracker mit Erdnussbutter eine passende Mahlzeit sind ;-)

Was ich während des Ganzen gegessen habe30

IMG_3665-1

Ich aß viel, was wirklich überraschend war. Ich hatte absolut erwartet ständig ziemlich viel zu hungern ... ich meine, wie könnte man Obst und Gemüse und etwas Protein essen? Wie sich herausstellt, sehr voll! Mehr als alles, was ich gegessen hatte, bevor ich mit dem Whole30 angefangen hatte. Hier sind die Grundlagen von dem, was drin ist und was auf dem Programm ist:

IN: Protein, Gemüse, Obst, gesunde Fette

Der Grundstein des Ernährungsplans ist, dass jede Mahlzeit mindestens drei Unzen Protein (oder mindestens zwei Eier), zwei Tassen Gemüse und einen Esslöffel gesundes Fett (Olivenöl, geklärte Butter / Ghee, Kokosnussöl, Avocado) enthält , Nüsse, Mandelbutter, etc.). Darüber hinaus bis zu zwei Portionen Obst pro Tag.

OUT: Zucker, Mehl, Milchprodukte, Hülsenfrüchte, verarbeitete Lebensmittel

Der Whole30-Plan sieht vor, Gluten, Zucker, Milchprodukte, Hülsenfrüchte (Erdnussbutter!) Und verarbeitete Lebensmittel zu entfernen. Das war so ziemlich alles, was ich aß, bevor ich das Programm anpackte, also war ich etwas misstrauisch, dass ich dem Programm ganz folgen konnte, und um ehrlich zu sein, ich hatte wirklich erwartet zu schummeln, was wahrscheinlich nicht die beste Einstellung war gehe hinein.

Habe ich betrogen?

Also, bin ich zusammengebrochen und kopfüber in das Erdnussbutterglas getaucht?

Ich habe nicht! Ich habe in der letzten Woche absichtlich zweimal geschummelt, weil ich zwei Desserts (den Kokoskuchen und den Schokoladenkuchen) gemacht habe, die neu waren und jeder sie so sehr liebte, dass ich sie probieren wollte, damit ich sie mit dir teilen konnte. Ich werde kein Rezept posten und teilen, wenn ich es nicht wirklich gegessen habe! Ich nahm ein kleines Stück von jedem, und das war das Ausmaß meines Betrugs.

Soweit ich dem Plan des Gesetzes folge, verirrte ich mich ein wenig. Sie rieten wirklich dazu, zwischen den Mahlzeiten zu naschen, und ich ging hinein und dachte: "Oh ja, es gibt keinen Weg, ohne einen Imbiss zu gehen!" Jedes andere Mal hatte ich versucht, Gewicht zu verlieren, während ich Ergebnisse sah immer hungrig. Es stellte sich heraus, dass ich, wenn ich eine gute Portion Protein, Gemüse und etwas gesundes Fett zu mir nahm, zwischen den Mahlzeiten keinen Hunger hatte.Ich war total verblüfft ... Ich hatte nie das Gefühl, dass ich die Speisekammer mitten am Nachmittag oder am Abend überfallen müsste.

Meine Tage verlaufen jedoch nicht immer nach Plan. Zwischen verpassten oder kurzen Nickerchen, Zahnen und Schlafenszeiten kann mein Stundenplan nicht zu starr sein. Als Folge kann ich manchmal bis 15.30 Uhr zu Mittag essen oder bis 20.30 Uhr zu Abend essen. Ich brauchte etwas, um mich bis zur nächsten Mahlzeit durchzubringen, also aß ich etwas, aber es war alles mit Whole30 zugelassene Nahrungsmittel (mit Gras gefüttertes Dörrfleisch, getrocknete Aprikosen oder frisches Obst, Mandeln, Sellerie mit Mandelbutter usw.). ).

Während ich noch ein bisschen naschte, versuchte ich, drei Mahlzeiten am Tag einzuhalten, und merkte, wie oft ich den ganzen Tag über in die Speisekammer ging und an etwas knabberte.

Wie ich mich fühlte

Weniger Aufblasen

Ich war überrascht, dass ich nicht zu viele Entzugssymptome hatte, wenn man bedenkt, wie viel "Nein" ich vor Beginn des Programms gegessen habe. Innerhalb von drei Tagen fühlte ich mich sofort weniger aufgebläht und als ich meine Jeans anzog, gab es einen deutlichen Rückgang der Muffin-Top-Situation.

Das Größte, was mir auffiel, war, dass ich, obwohl ich eine große Mahlzeit zu mir nehmen und danach ziemlich voll sein würde, nie gefühlt habe aufgebläht. So ein großer Unterschied im Vergleich zu meinem Gefühl!

Mehr Energie

Innerhalb einer Woche nach Beginn der Whole30 hatte ich einen Energieschub, ohne meine Schlafgewohnheiten angepasst zu haben. In der Tat, in einigen Nächten, bekam ich noch weniger Schlaf, da Joseph zu Beginn der Whole 30 beschloss, eine Phase durchzumachen, in der er von 2 Uhr morgens bis 5 Uhr morgens rumhängen wollte. Glücklicherweise dauerte das weniger als eine Woche und fiel mit etwas Zahnen und einem Wachstumsschub zusammen, und er wurde wieder ein großer Schläfer.

Bevor ich mit dem Programm anfing, hatte ich wirklich Probleme damit, vom Nachmittag bis zur Schlafenszeit erschöpft zu sein. Ich bekam nachts 6 bis 7 Stunden Schlaf (in einer normalen Nacht), was nicht schlimm ist, aber ich konnte buchstäblich nicht die Augen offen halten von etwa 3 Uhr nachmittags, bis ich zu Bett ging und normalerweise nicht mehr konnte Meine Augen öffnen nach 21 Uhr. Nach dem Start des Whole30 ist dies ein Bereich, in dem ich eine signifikante Verbesserung festgestellt habe. Ich hatte Energie den ganzen Tag! JEDEN TAG! Selbst als Joseph mitten in der Nacht auf war. Ich bin mir nicht sicher, ob ich schlafen kann war Es gab besseren Schlaf, oder wenn ich meine Ernährung anpassen musste, hatte ich den ganzen Tag über keine Zuckerabfälle mehr. Was auch immer es war, die Qualität meiner Wachzeit während des Tages verbesserte sich um das Hundertfache.

Nie HANGRY

Wenn du meinen Mann fragst, wird er dir sagen, dass ich das Hangryphänomen völlig schuldig bin. Weißt du, du bist so hungrig, dass du wütend bist. Ich wäre die absolut kurioseste Person, wenn ich zu hungrig wäre. Ich würde Kopfweh bekommen, mich ein bisschen benommen fühlen und einfach nur eine allumfassende elende Person sein.

Das habe ich während der Whole30 nie erlebt. Ja, ich wurde hungrig, besonders an jenen Tagen, an denen mein Mittagessen oder mein Abendessen um Stunden verspätet war. Wie auch immer, ich war nur hungrig. Es war total überschaubar und ich habe mich nicht in Oscar the Grouch verwandelt.

Die Ergebnisse

Was also waren die quantifizierbaren Ergebnisse meines Monats im Whole30-Programm? Hier ist der Überblick:

Gewichtsverlust

Ich habe 7 Pfund im Laufe der 30 Tage verloren!

Das Buch betont wirklich, dass man sich in diesen 30 Tagen nicht gewogen hat, und ich blieb dabei. Normalerweise, wenn ich versuche, Gewicht zu verlieren, wiege ich mich jeden Tag oder jeden zweiten Tag, was ein Wermutstropfen sein kann, wenn Sie denken, dass Sie gut gegessen haben und die Waage sich nicht bewegt oder leicht ansteigt. Um dies zu negieren und sich auf all die anderen Wege zu konzentrieren, auf die dein Körper auf deine neue Art zu essen reagiert, solltest du außerhalb der Skala bleiben. Ich bin wirklich froh, dass ich mich an diese Regel gehalten habe, denn ich denke, wenn ich mich auf halbem Wege gewogen hätte und keinen hohen Verlust gesehen hätte, wäre ich entmutigt worden.

[Ich sollte hinzufügen, dass ich während der 30 Tage nicht trainiert habe. Ich weiß, ich weiß. Das ist das nächste, woran ich arbeiten muss!]

Sehnenentzündung

Obwohl der Karpaltunnel, den ich entwickelte, nach der Entbindung wegbrach, bekam ich auch einen ähnlichen Fall von Sehnenscheidenentzündung in meinem linken Handgelenk. Es war schrecklich gewesen, und ich sah einen Handspezialisten, der sagte, dass ich eine kleine Operation brauche, um es zu korrigieren. Mein Mann drängte mich, etwas anderes zu überdenken und zu versuchen (damals hatten wir über Akupunktur gesprochen), also habe ich die Prozedur verschoben, bin aber nie zum Akupunkteur gegangen.

Das Whole30 Buch spricht viel darüber, wie die Lebensmittel, die auf dem Speiseplan eliminiert werden, entzündlich sind und indem sie sie von Ihrer Diät entfernen, es Ihrem Körper erlauben können, zu heilen und mit einer großen Liste von potenziellen Unpäßlichkeiten fertig zu werden. Erstaunlicherweise ist die Sehnenentzündung jetzt zu 95% verschwunden, was für mich verrückt ist! Es begann ein paar Wochen vor Josephs Geburt und hatte keine Anzeichen gezeigt, dass er weggehen oder sich bessern würde. Jetzt ist es fast verschwunden!

Sugar and Dairy Sensitivity

Die größte Sache, die ich bemerkt habe, nachdem ich anfing, Nahrungsmittel meiner Diät hinzuzufügen? Nur ein paar Bissen einer zuckerhaltigen Behandlung haben mir mehr als einmal Kopfschmerzen bereitet. VERRÜCKT!

In einem geringeren Ausmaß habe ich bemerkt, dass Milchprodukte ein bisschen hart auf meinem Bauch sind.

Bisher habe ich keine negativen Auswirkungen von Gluten gesehen.

Also, wie schwer war es?

Ich war total überrascht von der Tatsache, dass Heißhunger kein großes Problem für mich war. Ich hatte erwartet, dass sie viel schlechter sein würden, aber in den ersten fünf bis sieben Tagen war es definitiv das Schwierigste. Danach fühlte ich mich wie Autopilot.

Selbst Sonntagsessen mit unserer riesigen Auswahl an Essen waren keine allzu große Herausforderung. Ich habe nur jede Woche Fleisch, Gemüse und Kartoffeln gegessen und die Pasta, das Brot und den Nachtisch ausgelassen.

Die größte Hürde war bei weitem die Zubereitungszeit. Seit ich mich gerade versammelt habe Mahlzeiten und keine Snacks, die ich als Essen verpasste, es dauerte länger. Hier habe ich die meisten Tage gegessen:

Frühstück: Fast jeden Morgen hatte ich Rührei mit Zwiebeln / Champignons / Gemüse / Spinat oder Spiegeleier mit Avocado und Obst. Nicht zu schwer, vor allem, wenn Sie Taschen mit gehackten Zwiebeln und Champignons im Kühlschrank haben.

Mittagessen: Ich würde 6 Pfund knochenlose Hähnchenbrust im Slow Cooker machen (basierend auf Gimme Some Oven Rezept, aber ich füge geräucherten Paprika zum Gewürz hinzu!), Zerkleinere es und teile es in Päckchen und stelle es in den Gefrierschrank. Dann würde ich für eine Minute in der Mikrowelle auftauen und einen riesigen Salat mit Gemüse, Nüssen / Samen und einer einfachen Vinaigrette machen. Abhängig davon, ob ich noch hungrig wäre, hätte ich auch Obst.

AbendessenMeistens habe ich versucht, mich entweder an Slow-Smoke-Mahlzeiten oder einfache, schnelle Abendessen zu halten, die ich in weniger als 45 Minuten machen konnte. Ich habe immer extra gemacht, damit wir Essensreste essen können und ich musste nicht jede Nacht kochen. Einige Beispiele von Mahlzeiten, die ich gemacht habe: gebratenes Rindfleisch mit Blumenkohlreis, Slow Cooker Carnitas mit Süßkartoffeln, gebratener Spaghettikürbis mit Fleischsoße, thailändischer Zucchinisalat mit Garnelen. Ich habe eine ganze Reihe von Rezepten aus dem Whole30-Buch benutzt!

Was ist mit Stillen?

Als ich ursprünglich erwähnte, dass ich über das Whole30-Programm nachdachte, fragten viele von Ihnen, wie sich das auf das Stillen auswirken würde. Joseph hörte auf, ungefähr 4.5 Monate zu stillen, also war das kein Problem für mich, aber es gibt Abschnitte des Buches spezifisch für Schwangerschaft und das Stillen und wie das Programm geändert werden sollte. Natürlich, wenn eine dieser Situationen auf Sie zutrifft, würde ich auf jeden Fall mit Ihrem Arzt / Kinderarzt / Stillberater vor dem Start überprüfen!

Abschließende Gedanken

Also, hier bin ich, 10 Tage vom Ende der Whole30 entfernt und ich esse im Grunde immer noch genauso, weil ich mich so großartig fühle! Sonntags habe ich ein bisschen von allem und ein bisschen Nachtisch, aber ich werde nicht verrückt, ich esse jeden Tag kein Dessert und ich esse viel ausgewogenere Mahlzeiten. Ich weiß viel besser, was ich in meinen Körper packe und wie ich mich fühle.

Ich habe das Gefühl, dass meine Essgewohnheiten eine komplette 180 gemacht haben - ich denke jetzt an vollständige Mahlzeiten und fülle meinen Teller mit Gemüse! Das allein war in Bezug auf den Plan, der für mich von Vorteil war, Gold wert. Außerdem denke ich, dass ich viel mehr auf meine Essgewohnheiten geachtet habe - darauf achten, wenn ich wirklich hungrig bin, im Gegensatz zu durstig, gelangweilt oder müde - und dann gutes, vollwertiges Essen esse, das meinen Hunger stillt.

Ich plane immer noch einen Burger und Pommes hin und wieder zu essen und meine Desserts (natürlich!). Ich werde nur kleinere Portionen von hausgemachten Desserts genießen, anstatt jeden Abend im Laden gekaufte Leckereien zu essen, was eine schlechte Angewohnheit war, dass ich froh bin, dass ich in diesen 30 Tagen kicken konnte!

Kurz gesagt, ich bin so froh, dass ich das getan habe und würde es absolut wieder tun.

Ressourcen - Bücher und Websites

Wenn Sie mehr über Whole30 erfahren möchten, finden Sie hier einige großartige Bücher, Kochbücher und Websites:

Das Ganze30

Es beginnt mit Essen

Gut genährt

Gut Fed 2

www.whole30.com

The Whole 30 Challenge: Meine Erfahrung und Ergebnisse, einschließlich der Regeln, der grundlegenden Mahlzeitenpläne, denen ich gefolgt bin, und einer Vorher-Nachher-Bewertung. #healthy # whole30 #diet # Gemüse

378 Anteile


0 Lesen

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *