Ziva David

Zur Navigation springen Springe zur Suche

Ziva David
זיוה דוד
NCIS Charakter
Ziva David in der 3. Staffel "Silver War".
Erster Eindruck "Töte Ari (Teil 1)"
Letzter Auftritt "Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft"
Erstellt von Donald P. Bellisario
dargestellt von Côte de Pablo
Gabi Coccio (Teenager Ziva; Rückblenden nur)
Gesprochen von Erin Bennett (NCIS: Das Videospiel)[1]
Information
Geschlecht Weiblich
Besetzung NCIS Spezialagent
Mossad-Verbindungsoffizier
Mossad-Agent, Kontrolloffizier
Soldat in der israelischen Armee
Familie Eli David (Vater, verstorben)
Rivka David (Mutter, verstorben)
Ari Haswari (väterlicher Halbbruder, verstorben)
Tali David (Schwester, verstorben)[2]
Kinder Tali
Religion jüdisch
Staatsangehörigkeit Israelisch; amerikanisch
Karriere bei NCIS
Position Spezialagent (Saisons 7-11)
Mossad-Verbindungsoffizier (Staffeln 3-7)
Rang Junior-Außendienstmitarbeiter
Probanden-Agent (Staffel 7)
Jahre des Dienstes c. 2005-2013

Ziva David (/ Ziːvə dəviːd /; Hebräisch: זזוה דדד, ausgesprochen[Ziva David], Ziva: "Strahlen"; Geburtsdatum 12. November 1982, Beersheba in der Wüste Negev im Süden Israels)[2][3] ist eine fiktive Figur aus der CBS-Fernsehserie NCIS, porträtiert von der in Chile geborenen amerikanischen Schauspielerin Cote de Pablo. Ziva erschien zuerst in der Premiere-Episode der Staffel 3, "Kill Ari (Teil 1)", und wurde ein regelmäßiges Darsteller aus der Episode "Silver War". Sie ersetzte Caitlin "Kate" Todd (Sasha Alexander), der im Finale der Staffel 2 durch Zivas Halbbruder Ari Haswari (Rudolf Martin) getötet wurde. Nach dem Tod des Vaters der Spielfigur in der 10. Staffel spielte Gabi Coccio wiederholt eine junge Ziva in Rückblenden.

Ziva wird als israelischer Staatsbürger, Agent der Kidon-Einheit des Mossad, Tochter des Mossad-Direktors Eli David und Freundin der NCIS-Direktorin Jenny Shepard vorgestellt. Sie wurde NCIS als Verbindungsoffizier in einer Vereinbarung zwischen Eli und Jenny zugewiesen, eine Position, die sie für vier Jahre innehatte, bis sie im Finale der Staffel 6, "Aliyah", zum Mossad zurückkehrte. Nachdem sie von Terroristen in Somalia gefangen genommen wurde, während sie für den Mossad und vermutlich tot war, wurde sie schließlich von Gibbs, Tony und McGee gerettet, die sie nach Amerika zurückbrachten.[4] Diese Ereignisse führten dazu, dass sie vom Mossad zurücktrat, sich um einen NCIS-Agenten beworben und als US-Bürger vereidigt wurde.[4]

Im Finale der Staffel 13, "Family First", im Jahr 2016, wird entdeckt, dass sie eine Tochter, Tali, mit Anthony DiNozzo hat. Während eines Mörserangriffs, der vom ehemaligen CIA-Agenten Trent Kort arrangiert wurde, wird Ziva offenbar getötet.[5] In einem Interview mit Frist HollywoodDer ausführende Produzent und Show-Runner Gary Glasberg kommentierte Zivas Schicksal. "In jedem Element von dem, was du letzte Nacht gesehen hast, wurden enorme Gedanken gemacht ... bis hin zu den Dialogen, der spezifischen Wortwahl. Am Ende des Tages überlasse ich es unseren fantastischen Fans und Zuschauern."[6]

Abgesehen von der Fiktion wurde der kulturelle Einfluss von Ziva zum Thema der Diskussion unter verschiedenen Kritikern, wobei Akademiker und Rabbiner sich darüber aussprachen. Zeitungen wie Die Jerusalem Post zitieren Sie sie als einzige israelische Vollzeitfigur in einer amerikanischen Mainstream-Fernsehshow,[7] und Harvard-Lehrer Eitan Kensky identifiziert sie als den "prominentesten israelischen Televisuellen" in den Vereinigten Staaten.[8] Ihre Darstellung wird allgemein dafür gelobt, dass sie die westliche Öffentlichkeit der israelischen Gesellschaft und Kultur aussetzt.[9] seine positive Darstellung eines Israeli und sein "Cheerleading für amerikanische Verbindungen zu Israel".[10] Die Rolle hat de Pablo nach Q Score auch zur zweitbeliebtesten Schauspielerin im US-Fernsehen gemacht.[11] und eine Studie von E-Poll Market Research aus dem Jahr 2013 führte sie unter die Top 10 der attraktivsten Prominenten in Amerika.[12]

Am 10. Juli 2013 gaben CBS Fernsehstudios bekannt, dass Cote de Pablo würde verlassen NCIS während der Saison elf.[13] De Pablo erschien in zwei Episoden als eine Reihe regelmäßig, und wurde anschließend von Special Agent Eleanor Bishop (Emily Wickersham) ersetzt.

Charaktererstellung und Casting

Sasha Alexanders Charakter Kate Todd wurde in der Sekunde getötet NCIS Saisonfinale nach Alexanders Entscheidung, die Show endgültig zu verlassen. Kurz darauf kündigte Serien Schöpfer Donald Bellisario Pläne, Todd durch eine andere weibliche Hauptrolle zu ersetzen. Zu dieser Zeit erklärte er, dass die neue Figur "ganz anders" sei als die vorherige und einer unentschiedenen ausländischen Nationalität - "Ich möchte ein europäisches oder australisches Mädchen wählen, das sich sehr wohl fühlt mit ihrer Weiblichkeit und Sexualität."[14]

Côte de Pablo, 2007

Bevor Sie sich der Besetzung von NCISCote de Pablo, der zu dieser Zeit in New York lebte, war vor allem im Theater aufgetreten. Sie sollte eine der weiblichen Hauptrollen in einer Broadway Musical Version von 2005 darstellen Die Mambo Kings und hatte andere Fernsehrollen abgelehnt, um dabei zu bleiben.[15] Die Produktion wurde jedoch im Juni nach einem Probeengagement in San Francisco abgesagt und zwei Tage später wurde de Pablo gebeten, für eine Rolle an zu spielen NCIS.[16][17]

De Pablo sagte später, dass der Charakter einfach als eine generische osteuropäische Frau beschrieben wurde und dass sie einen tschechischen Akzent beim Vorsprechen verwendet hatte.[18] Über 50 Schauspielerinnen haben sich angeblich für die Rolle vorgesprochen, und eine andere Schauspielerin mit einem längeren Lebenslauf war ursprünglich der Spitzenreiter.[18] Während eines Bildschirmtests wurden de Pablo und andere Schauspielerinnen mit Michael Weatherly gepaart, der sich mit dem Haar zurückstrich und kommentierte: "Sie erinnern mich an Salma Hayek." De Pablo beschrieb ihre Antwort wie folgt: "Ich habe ihn komplett entlassen.Mein primärer Gedanke war: "Lass diesen Kerl nicht nah bei dir sein." Und in diesem Moment begannen alle im Raum zu lachen und fanden es das Lustigste auf der Welt, weil die Chemie zwischen den beiden Charakteren perfekt war. "[18] Co-executive Produzent Charles Floyd Johnson bemerkte, dass de Pablo die Rolle von Ziva für ihre Reaktion auf Weatherys Weggang vom Drehbuch gewann und sagte: "Wenn man Schauspieler bekommt, die wirklich zuhören und im Moment organisch darauf reagieren, was sie manchmal hören Magie passiert. Sie schienen es wirklich sofort zu bekommen, und das passiert nicht immer. "[18]

Die Nationalität des Charakters wurde nach der Besetzung von de Pablo auf Israelisch geändert.[18] Sie wurde auch als Mossad-Agent und Ari Haswaris Halbschwester umgeschrieben, wobei die Schöpfer ursprünglich planten, sie zu Interpol oder zur Royal Australian Navy zu machen.[19] De Pablo fügte später hinzu: "Ich war einer der Letzten, die vorgesprochen haben, und ich glaube nicht, dass sie eine klare Vorstellung davon hatten, was sie wollten. Also interpretierte ich Ziva als eine coole, kompetente Frau, nicht das übliche Hollywood Sexsymbol mit großen Titten, aber [jemand], der sich in ihrer eigenen Sexualität wohl fühlte und gewohnt war, mit Männern auf Augenhöhe zu arbeiten. Es half mir, dass ich mit meinem Aussehen für fast jede Nationalität genommen werden konnte. "[20] Sie hat auch gesagt, dass Ziva auf einer israelischen Frau basiert, die sie vor dem Eintritt in die Serie kannte.[21]

Die 13-jährige Kinderschauspielerin Gabi Coccio wurde von den Produzenten in der zehnten Staffel "Shiva" 2013 für eine Rückblende einer jungen Ziva portraitiert.[22] Laut Coccios Vater war dies "ihr erster nationaler Auftritt und das erste Mal in einer solchen Show".[23] Sie wiederholte die Rolle später in dieser Saison in "Berlin", diesmal in mehreren Rückblenden.[24] Während der Sommerpause der Show bestätigte sie via Twitter, dass sie in der elften Saison wieder auftreten würde.[25]

Biografie

Kindheit und frühe Jahre im Mossad

Junge Ziva (Gabi Coccio) sagt Shabbat Segen in "Shiva"

Geboren in Be'er Sheva, Israel am 12. November 1982,[2] Ziva ist eines von drei Kindern, die von dem fiktiven Mossad-Direktor Eli David gezeugt wurden, die anderen beiden sind Ari,[4][20] ein älterer Halbbruder und Tali, eine jüngere Schwester, die im Alter von 16 Jahren bei einem Selbstmordanschlag der Hamas getötet wurde.[26][27] Ihre Mutter, Rivka (Weronika Rosati),[24] wird selten in der ganzen Serie erwähnt; Sie wird als Ziva unterrichtet, wie man Auto fährt und bevorzugt, dass sie mit Puppen statt "Jungenspielen" spielt Schlachtschiff und G.I. Joe.[4] Bis 1991 nahm Rivka ihre Kinder und verließ Eli, weil sie das Wesen seiner Arbeit nicht länger tolerieren konnte. Offenbar versuchten sie sich irgendwann zu versöhnen, doch laut Ziva ließen sie sich im Alter von 13 Jahren scheiden, weil Eli mit einem weiblichen Mossad-Agenten indiskrete.[28] In der Staffel 9 "Safe Harbor" wird bestätigt, dass sie verstorben ist, nachdem sie vor dem Beginn der Serie "getötet" wurde.[29]

Als Kind nahm Ziva Ballett,[4] obwohl ihr Vater zu keiner ihrer Leistungen kam.[30] Seit ihrer frühesten Kindheit trainierte Eli sie in Kampftechniken und Spionage (Ziva zufolge war eine ihrer frühesten Kindheitserinnerungen ihr Vater, der sie und ihre Schwester mit verbundenen Augen in einen Wald führte und sie dort zurückließ, um ihren Weg wieder zu finden) . Sie kommentierte in "Tribes", dass ihre beste Freundin aus der Kindheit, eine Muslima, bei einem israelischen Luftangriff getötet wurde, als sie zwölf war.[31] Sie erklärt Tony ihre Erziehung: "Du und ich kommen von zwei völlig unterschiedlichen Orten. In meiner Welt wirst du erwachsen schnell. Du hast keine Wahl."[32]

Direkt nach der Highschool war Ziva in der israelischen Armee (Tzahal Israelische Verteidigungskräfte) für zwei Jahre, wie es für alle israelischen Frauen obligatorisch ist. Entgegen der Spekulation behauptet sie, sie habe sich freiwillig gemeldet, sobald sie in Frage komme, dem Mossad beizutreten, und sei nicht von dem Wunsch getrieben, den Tod ihrer Schwester zu rächen.[27] Während ihrer Zeit bei Mossad war Ziva Teil einer Spezialeinheit namens Kidon, die Teil des Metsada (Das ist jetzt Codename Komemiute). Diese Einheit war auf Attentate, paramilitärische Operationen, Sabotage und psychologische Kriegsführung spezialisiert. Ihre Position war Kontrolloffizier. Als Ergebnis eines frühen, intensiven Trainings ist sie sehr geschickt in Nahkampf und Schießerei, später versucht sie eine Klasse zum Messerwerfen bei NCIS zu unterrichten.[26]

Ziva wird als jemand geschrieben, der "schreckliche Dinge tun und furchtbare Dinge in ihrem Leben sehen musste";[33] sie hat "12-jährige Selbstmordattentäter in Israel gesehen"[34] und lang genug hungrig, um auf Maden zu essen.[35] In der dritten Staffel berichtet sie von einem Vorfall, bei dem eine ihrer Freunde vom Mossad enthauptet worden war, nachdem sie eine Hamas-Zelle in Ramallah infiltriert hatte; Hamas-Terroristen schickten seinen Kopf zurück in den Nachtschwärmer, was sie dazu brachte, die Gefangenschaft als schlimmer als den Tod zu betrachten.[36] Ducky sagte später zu Gibbs: "Agent David hat Dinge durchgemacht, die Sie und ich nicht einmal vorstellen können" und meinte, dass sie die Einzige wäre, die sich mit einem Verdächtigen identifizieren könnte, der missbraucht wurde.[37]

Ziva war an Operationen in Kairo, Ägypten (wo sie Jenny Shepard traf, die später Direktorin von NCIS wurde), im Irak vor ihrer Besetzung, in Paris, wo sie mit Partnerin Namir Eschel arbeitete, und in Osteuropa zusammen mit Jenny Shepard beteiligt Es folgten sechs Monate im Vereinigten Königreich zu Anti-Terror-Operationen direkt vor der Zusammenarbeit mit NCIS.[38] Laut Jenny rettete Ziva ihr Leben in Kairo zwei Jahre vor Zivas erstem Auftritt in der Show.[27]

NCIS

Officer Ziva David erscheint zum ersten Mal in der dritten Staffel, nachdem er von Ari Haswari ermordet wurde.Sie ist Aris Kontrolloffizier und Halbschwester, weil sie den gleichen Vater, Mossads damaligen stellvertretenden Direktor, Eli David (Michael Nouri) teilten. Eli wird später als Direktor des Mossad beschrieben.[39]

Während der Episode "Kill Ari (Teil 2)" wird NCIS Special Agent Gibbs von einem bewaffneten Ari in die Enge getrieben, doch Ziva taucht in letzter Minute auf und tötet Ari mit einer einzigen Schusswunde an der Stirn, ähnlich wie Ari geschossen hatte Agent Kate Todd in Staffel 2 Finale, "Twilight".[20] Nach Aris Tod bittet sie darum, als Kontaktperson für den Mossad bei NCIS eingesetzt zu werden, wo sie später in der Episode "Silver War" dem Team von Special Agent Gibbs beitritt und den verstorbenen Agenten Todd dauerhaft ersetzt.[40]

Ihre frühen Geschichten konzentrieren sich auf ihre Integration und versuchen, von den anderen Charakteren akzeptiert zu werden. Aufgrund ihrer Beziehung zu Ari zieht Zivas Auftreten und eventuelle Zuweisung zu Gibbs 'Team heftigen Groll von Teammitglied Anthony DiNozzo, dem forensischen Spezialisten Abby Sciuto und sogar von Gibbs selbst, als er erfährt, dass Regisseur Shepard Ziva ohne sein Wissen seinem Team zugewiesen hatte . Später beweist sie ihren Wert in der gleichen Episode, indem sie ihr Training nutzt, um sich und Dr. Donald "Ducky" Mallard von Dr. Burns, einem Schurkenmitglied des Smithsonian Anthropology Lab, zu retten. Dies wiederum führt dazu, dass das Team einen neuen Respekt für sie entwickelt und den Grundstein für Zivas starke Freundschaft mit Ducky legt.

In "Shalom", der Uraufführung der vierten Staffel, wird sie von iranischen Agenten wegen der Ermordung von zwei FBI-Beamten und eines Verdächtigen in ihrer Obhut, der wegen Verbrechen gegen Israel gesucht wurde, gerahmt. Angeklagt, ein Doppelagent zu sein, wird sie flüchtig und ist gezwungen, um Hilfe von Gibbs zu bitten, der am Ende der dritten Staffel von NCIS zurückgetreten war und in Mexiko lebt. Sie beweisen letztendlich ihre Unschuld und dieses Ereignis veranlasst Gibbs, zu NCIS zurückzukehren.[39]

Laut einem Kritiker, "das erste Mal, dass wir wirklich Ziva's weiche Seite sehen, ist während der vierten Staffel", wenn sie eine kurze, aber intensive Freundschaft mit Lt. Roy Sanders (Matthew Marsden) entwickelt, der absichtlich der Strahlung ausgesetzt war Arbeiter, in "Dead Man Walking".[41] Ziva kannte ihn von ihrem täglichen Lauf, während dem sie immer an einander vorbei rannten. Dies löst Besorgnis von Tony und anderen aus, als klar wird, dass sie sich "in einen sterbenden Mann verliebt".[41] Roy fragt später, ob sie ihn bemerkt hätte, wenn er gerade aufgehört hätte zu rennen und sein Bedauern ausdrücken würde, dass sie nie in der Lage gewesen waren "zusammen zu rennen". Ziva versichert ihm, dass sie ihn jetzt nie mehr vergessen wird und nach seinem Tod trägt sie oft die orange Mütze, die Lt. Sanders trug, als er lief.

Im fünften Staffelfinale, "Judgement Day (Part 2)", wird Zivas Verbindungsposition auf Anweisung des neu ernannten Direktors Vance nach dem Tod von Direktor Shepard aufgelöst. "Last Man Standing", die Premiere in der sechsten Staffel, beginnt mit ihrer Wiederaufnahme der Arbeit als Mossad-Agent und Undercover-Agent in Marokko.[4] Nachdem Gibbs Aufnahmen einer bewusstlosen Ziva in den Nachrichten nach einer Explosion, an der sie arbeitete, entdeckt wurden, wurde schnell klar, dass Vance Ziva absichtlich nach Israel geschickt hatte, um bei der Entdeckung eines Maulwurfs innerhalb von NCIS zu helfen. Sie kehrt am Ende der Episode zum Team zurück.[42]

Als die sechste Staffel fortschreitet, wechseln die Geschichten zu Zivas "Heimatlosigkeit"[39] und doppelte Loyalität,[43] Höhepunkt am Ende der Staffel, als Tony tödlich ihren Freund Michael Rivkin erschießt und ihre Wohnung bombardiert wird. Ziva gibt Gibbs daraufhin zu verstehen, dass sie nicht mehr mit Tony arbeiten kann, da sie ihm nicht länger traut. Gibbs akzeptiert dies vorläufig und sagt, dass er ihr Zeit geben werde, sich "daran zu erinnern, wem sie vertrauen kann". Kurz nachdem sie hauptberuflich zum Mossad zurückgekehrt ist, wird sie auf eine Mission geschickt, um in Somalia einen Terroristen namens Saleem Ulman zu töten.[39] Nachdem ein Mitglied ihres Teams getötet und die anderen beiden verletzt wurden, lässt sie die einzige übrig, die weitermachen kann. Sie schickt die beiden zurück nach Israel und entscheidet sich, allein weiter zum Terroristenlager zu gehen. Sie wird anschließend gefangen genommen und für mehrere Monate als Geisel gehalten.[4]

In der ersten Episode von Staffel 7, "Die Wahrheit oder die Konsequenzen", wird Ziva tot aufgefunden, wird aber später in der Episode lebendig vorgefunden, gerettet von DiNozzo und McGee und mit Gibbs, der ihren Entführer selbst tötet. Nach ihrer Rettung tritt sie vom Mossad zurück und bewirbt sich, um ein vollwertiger NCIS-Agent und amerikanischer Staatsbürger zu werden.[4] Ziva erhält verpflichtende psychische Bewertungen und Therapien[44] aber weigert sich, mit irgendjemandem zu diskutieren, was ihr in Saleems Lager passiert ist. Es wird jedoch deutlich gemacht, dass sie umfangreiche Misshandlungen und Folterungen erlitt[4] und es wird angedeutet, dass sie auch in Gefangenschaft vergewaltigt wurde.[45] Cote de Pablo ging kurz darauf ein und bestätigte, dass "Ziva in Afrika böse Dinge passiert sind, als sie gefangen genommen wurde."[46]

In der 7. Staffel wird sie NCIS-Bewährungshelferin, die die US-Staatsbürgerschaft anmeldet. Nach dem erfolgreichen Bestehen ihrer Prüfungen wird sie im Staffelfinale Staatsbürgerin der Vereinigten Staaten. Ihre Probezeit endet offiziell in der 9. Staffel.

Mitte der zehnten Staffel taucht Zivas entfremdete Vater Eli in der Episode "Shabbat Shalom" wieder auf, in der Hoffnung, ihre Beziehung zu heilen. Während seiner Zeit in Washington trifft er sich auch heimlich mit einem iranischen Palästinenser (mit einer unklaren Verbindung zur iranischen Regierung), den er seit seiner Kindheit kennt. Gemeinsam hoffen sie, den Beginn eines Friedensabkommens zwischen Israel und Iran einzuleiten. Am Ende der Episode, während eines Schabbat-Abendessens bei Direktor Vance, eröffnet ein unbekannter Schütze das Haus, tötet Eli und tötet Vances Frau, die im Krankenhaus stirbt, tödlich. Der Schütze entzieht sich der Gefangennahme und tötet dann den Iraner, indem er eine Bombe an seinem Auto auslöst. Als sie den Körper ihres Vaters entdeckt, bricht Ziva auf Hebräisch schluchzend und bebend zusammen.[47]

In der folgenden Woche zog "Shiva" 22,86 Millionen Zuschauer an und wurde zur meistgesehenen Episode in der Serie.[48] Es konzentriert sich auf die unmittelbaren Folgen der Morde und begründet Zivas Wunsch, sich zu rächen. Während der ganzen Episode versuchen sie und Vance sich an der Untersuchung zu beteiligen, obwohl sie aufgrund ihrer Verbindungen zu den Verstorbenen verboten sind. Schließlich wird bekannt, dass Eli von seinem Protegé Ilan Bodnar (Oded Fehr) getötet wurde, den Ziva seit ihrer Kindheit kannte. Bodner erfährt von den geheimen Gesprächen zwischen seinem Chef und dem iranischen Beamten und glaubt, dass Davids Vorgehen die Sicherheit Israels ernsthaft gefährden könnte. Nach einem gescheiterten Versuch, Ziva zu töten, entkommt er und verschwindet.[49]

Ziva wird auf Rache fixiert, während die Saison andauert und schließlich Bodnar tötet, wenn auch in Selbstverteidigung. Der ausführende Produzent Gary Glasberg gab bekannt, dass die Handlung darauf abzielte, Aspekte der Persönlichkeit des Charakters herauszuarbeiten, die seit mehreren Jahren ruhten, und sagte: "Die Leute werden einen Ziva David sehen, den sie seit langer Zeit nicht mehr gesehen haben eine Stärke und eine entschlossene Entschlossenheit. "[50]

Nachfolgende Ereignisse

Nach ihrem Rücktritt von NCIS in der 10. Staffel kehrt Ziva nach Israel zurück. Nach einer Explosion und dem anschließenden Tod von Ministerpräsident Clayton Jarvis werden die übrigen Mitglieder des Teams von Gibbs darüber informiert, dass Zivas Leben in Gefahr ist. DiNozzo reist nach Israel, um ihre Sicherheit zu gewährleisten, und die beiden teilen einen leidenschaftlichen Kuss. In Staffel dreizehn zeigt sich, dass sie auch ihre Beziehung vollzogen haben, was dazu führte, dass Ziva schwanger wurde. Obwohl DiNozzo darüber nicht informiert wurde, gebar Ziva eine Tochter namens Tali. In Staffel 13 ("Family First") wird Zivas Farmhaus durch einen Mörserangriff zerstört, der vom CIA-Agenten Trent Kort angeordnet wurde. Obwohl Tali lebend gefunden wird, wird die NCIS Crew informiert, dass Ziva tot ist, obwohl ihre Überreste nicht im Haus gefunden werden.[5] DiNozzo verlässt daraufhin NCIS, um sich um ihre Tochter zu kümmern, und reist sowohl nach Israel (auf der Suche nach Antworten) als auch nach Paris (als "Ziva liebt Paris").

Vor dem Finale der Staffel dreizehn, verbindet Ziva eine starke Freundschaft mit dem Nachfolger ihres Vaters - Direktor Orli Elbaz - der später DiNozzo von der Schwierigkeit erzählt, der Ziva bei der Entscheidung über die Geburt seiner Tochter, über die Tony sich kümmert, gegenübergestellt hatte Ziva wird getötet.

Entwicklung

Charakterisierung

"Ich versuche nicht, sie zu spielen, als ob ich hoffe, dass die Leute meinen Charakter mögen. Ich versuche, sie so dreidimensional wie möglich zu machen. Ich fühle, dass Menschen sympathisch und nicht sympathisch sind und ich versuche, all diese Ecken zu finden und Ritzen in meinem Charakter. "

-Cote de Pablo über die Charakterisierung von Ziva[51]

Cote de Pablo beschreibt den Charakter als jemanden, der "völlig anders als jeder andere in der Show" ist, und das, weil "sie ihr ganzes Leben lang mit Männern zusammen war; sie ist an Männer in Autorität gewöhnt. Sie hat keine Angst vor Männern."[52] Sie sagte später: "Diese Frau ist eine Soldatin. Sie nimmt die Dinge auf die Spitze. Sie weiß, wie man alle möglichen Dinge benutzt - Waffen und Messer - die ich mir nie vorstellen würde. Sie ist eine zähe Frau, aber sie tut es nicht Ich nehme nicht die Tatsache, dass sie immer noch sehr sexy und verspielt ist und all das. Aber wenn es um Arbeit geht, meint sie es ernst. "[51] Ziva wird oft als ruhig aggressiv dargestellt und scheut sich nicht vor körperlichen Auseinandersetzungen mit Verdächtigen, obwohl sie seit ihrer Ankunft bei NCIS als "ein bisschen weicher" und "eher geneigt, zuzuhören, bevor sie agiert" anerkannt wird.[53] Sie ist nicht leicht einzuschüchtern oder zu rasseln. Sie nähert sich ihrem Job mit Eifer und scheint wirklich daran zu glauben, was sie tut. Sie ist den Idealen der USA sehr verpflichtet, insbesondere den Grenzen, die das Gesetz allen Bürgern, einschließlich der Regierung, auferlegt.[54]

Ziva wird manchmal als eine "heimgesuchte" Figur betrachtet;[55] Sie ist eine geschickte Attentäterin und kann ohne Zögern und Gewissensbisse das Leben nehmen, wenn es die Situation erfordert.[56] etwas, das sich mit ihrer neuen Zugehörigkeit zu NCIS nicht geändert hat. Trotzdem ist Ziva in der Lage, Verspieltheit zu zeigen,[51] fast schon kindisch, wie in "Heartland", als sie McGee fröhlich erzürnt, der Erste zu sein, der Tony und Abby erzählt, dass sie Gibbs 'Vater getroffen haben. Sie ist besonders einfühlsam gegenüber Kindern, wie in Episoden wie "Dolch" und "Outlaws and In-Laws" gezeigt.

Ziva ist eine israelische Jüdin und wurde immer mit einem Davidstern Anhänger gesehen[56] bis zu ihrer Gefangennahme in Somalia, wo ihr Gefangener sie von ihrem Hals gerissen hat. Kurz vor ihrer Gefangenschaft sagte sie, dass sie "lieber sterben würde, als diese Halskette abzunehmen".[57] In frühen Jahreszeiten wird ihr Judentum nur angedeutet,[20] einige Kommentatoren führten sie als säkularen Israeli aus.[56] Sie scheint nicht orthodoxen jüdischen Strikten zu folgen, da sie Männer treffen, die nicht jüdisch sind, obwohl sie jüdische Feiertage feiert, Schabbat beobachtet und mehrmals auf Hebräisch beten gesehen wurde. Nach dem Tod ihres Vaters in der 10. Staffel wird sie in einer Synagoge betet, besucht die Klagemauer in Jerusalem und pflanzt einen Olivenbaum an.[58] Ziva hat sich darauf bezogen, Koscher zu halten;[30] Doch in ihrer zweiten Episode in der Show isst sie eine Scheibe Peperoni-Pizza, die gegen die Diätgesetze der Koscher verstößt.[27] Nachdem sie gezwungen wurde, ihren Halbbruder Ari tödlich zu erschießen, um ihn davon abzuhalten, Gibbs zu töten, singt sie leise "El male rachamim" ("Gott voller Gnade"), ein jüdisches Ashkenazi-Trauerlied über Aris Körper.[27]

Aspekte der israelischen Kultur werden gelegentlich innerhalb der Serie verwendet. Zum Beispiel ist Ziva dafür bekannt, Falafel zum Mittagessen zu holen, wenn sie den Lieferwagen irgendwo hinfahren muss,[4] und sie scheint Musik der israelischen Hip-Hop / Funkband Hadag Nahash zu mögen.[4] Sie neigt dazu, sehr schnell in einer unberechenbaren Weise zu fahren, was sie für den besten Weg zur Vermeidung von Hinterhalten und Bomben am Straßenrand hält, obwohl ihre Mitarbeiter darauf hinweisen, dass es in den USA nicht wahrscheinlich ist. Obwohl sie radikale islamische Terrorgruppen wie die Hamas verloren haben Sie ärgert sich überhaupt nicht über Muslime.[31]

Kleiderschrank

Ziva wird mit einer IDF Uniformjacke vorgestellt, um den "militärischen Einfluss" auf die Figur zu zeigen

NCIS Kostümdesigner hatten anfangs Zivas Kleidungsstil fluktuieren; Sie wird mit einer IDF-Uniformjacke, Cargohosen und Kampfstiefeln vorgestellt, um den "israelischen militärischen Einfluss" auf die Figur zu veranschaulichen[59] Aber danach trägt sie häufig High Heels und Röcke, ähnlich wie ihre Vorgängerin Kate Todd.[60] Als sich herausstellte, dass Letzteres für einen Offizier des Mossad unpraktisch war, entschieden sich die Designer für einen einfacheren und wartungsärmeren Stil.

Ziva David

Spoiler Alert: Lesen Sie nicht weiter, wenn Sie es noch nicht gesehen haben NCISAbschied von Ziva am Dienstagabend. Ernsthaft, wir haben es so gemeint, Spoiler sind voraus! Also nicht zu den Kommentaren und beschweren sich darüber, dass wir Ihre Nacht ruiniert haben. Hausregeln!

Sniff, schnüffle.

Nein, wir weinen nicht. Ein Ast fiel uns gerade in die Augen, während wir eine rote Zwiebel schnitten, das ist alles! OK, du hast uns erwischt, wir erholen uns immer noch von NCIS"Endgültiger Abschied von Ziva (Cote de Pablo), dem geliebten früheren Mossad-Spieler, der seit acht Jahren im Team ist. Obwohl sich die Fans auf diese Episode vorbereitet haben (und fürchten), da Pablo angekündigt hat, dass sie die Serie Juli verlassen wird, sind wir sicher, dass sie ihrem emotionalen Bauch noch immer einen Schlag versetzt hat.

Während wir wussten, dass Ziva nicht getötet werden würde, war es immer noch so schwer, sie zu sehen, besonders nachdem sie endlich ihren Kuss von Tony (Michael Weatherly) gesehen hatte. Ja, "Tiva" hatte ihren ersten Kuss in Zivas letzter Episode "Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft". Oh TV Götter, du bist so grausam!

Auf seiner Suche nach Ziva in Israel trifft Tony auf Zivas Freund aus Kindertagen, der später enthüllt, dass sie in Zivas Halbbruder Ari (Rudolf Martin) verliebt war und er ihr vorschlagen wollte, bevor sie ihn tötete. "Ziva bat mich, ihr zu vergeben, aber ich konnte es nicht." Warum wies sie Tony früher wegen Shivas Aufenthaltsort an? "Warum sollte sie den Mann haben, den sie liebt, als sie meinen von mir nahm?" Buuuurn.

Nach zwei Monaten ist Tony nicht bereit, Ziva aufzugeben. "Ich muss nur für ein paar Tage vom Netz gehen, um dieser Führung zu folgen", sagt er zu Gibbs (Mark Harmon), bevor er seinen Computer abmeldet ... und sich an Ziva wendet! Aber das ist nicht gerade eine glückliche Wiedervereinigung. "Ich wollte nicht, dass du mich findest, und doch hast du es", sagt sie Tony. "Du hättest nicht kommen sollen." Also wo hat er sie gefunden? Das Haus, in dem sie geboren wurde. Und könnte möglicherweise wiedergeboren werden.

"Das Zentrum all dieses Schmerzes bin ich", sagt Ziva über all die Verluste, von denen sie glaubt, dass sie sie verursacht hat, und Tony versucht sie davon zu überzeugen, dass sie von neuem beginnen kann. Dann macht er seinen großen Schritt und bittet sie, nach DC zurückzukehren. "Ich möchte nur, dass du mit mir nach Hause kommst", fleht er. "Ich weiß, dass du dich ändern willst. Ich kann mich mit dir ändern. Ich kämpfe für dich, Ziva."

Aber sie kann nicht mit ihm gehen und die beiden teilen sich am Flughafen einen letzten Abschied, wo Tony fragt, was er dem Team erzählen soll, warum sie nicht zurückkommt. Ziva sagt: "Ich musste neu anfangen." "Tony, du bist so geliebt", sagt Ziva, bevor sich die beiden schließlich endlich küssen. (Haben wir endlich gesagt ?!) Das letzte, was er zu ihr sagt? "Das war nicht einfach. Schwerste 180 meines Lebens." (Oh, und wer war ihre Botschaft "Hör auf damit für ihn?")? Es war für Gibbs, wie sie ihn ehren will! Sob! Das Ende der Episode? Ein ernster Gibbs antwortete ans Telefon und sagte: "Hey Ziva." Tränen überall !)

Pablo eröffnete kürzlich ihren schockierenden Ausgang und sagte, es sei "wundervoll", die Show zu ihren Bedingungen zu verlassen. "Was meine Entscheidung angeht zu gehen, das ist eine persönliche Sache, und ich würde es lieber belassen", sagte sie. "Die Idee, zu gehen, war nicht etwas, mit dem ich lange herumspielte. Es war eine überwältigend harte Sache - manchmal schrecklich." Sie enthüllte auch, dass sie offen dafür ist, zurückzukehren NCIS in der Zukunft, erklären, "Das größte an dieser letzten Episode ist, dass Ziva nicht stirbt. Solange ein Charakter nicht stirbt, kann der Charakter immer zurückkommen. Nicht, dass es wirklich wichtig wäre, weil wir zurückbringen Zeichen von den Toten die ganze Zeit überNCIS!"

Mit Blick auf die Zukunft können Fans erwarten, Pablos möglichen Nachfolger im November zu treffen: Emily Wickersham wird Bishop spielen, einen neuen Agenten, der hell, athletisch, konzentriert und ein bisschen sozial ungeschickt ist. Die Sopranos Der Schauspieler wird derzeit in drei Episoden angezeigt.


0 Lesen

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *