Was passiert in deinem Körper während einer "Reinigung" oder "Entgiftung"

Saft reinigt, Doppelpunkt reinigt, Obst entgiftet, Zucker entgiftet - wir haben alle diese Dinge gesehen, aber funktionieren sie wirklich? Was sollen sie tun? Werfen wir einen Blick auf die Wissenschaft hinter der Modeerscheinung.

Reinigungen und Entgiftungen sind trendy, beliebt und versprechen, unangenehme Giftstoffe aus Ihrem Körper zu entfernen und Sie gesünder zu machen. Es ist ein großes Versprechen. Also entschieden wir uns, mit dem in Las Vegas ansässigen Ernährungsberater Andy Bellatti, dem Ernährungsforscher Kamal Patel und der Wissenschaftsjournalistin und Pädagogin Beth Skwarecki zu sprechen, um zu sehen, ob sie den Ansprüchen gerecht werden.

Werbung

Was Reinigungen und Entgiftung versprechen

Es gibt Tonnen von verschiedenen Reinigungen und Entgiftungen. In den meisten Fällen sind eine Reinigung und eine Entgiftung das Gleiche. Sie werden normalerweise synonym verwendet und haben die gleichen grundlegenden Ziele: "schädliche" Dinge aus Ihrem Körper zu entfernen. Manchmal zielen sie darauf ab, ein bestimmtes Organ wie die Leber oder den Dickdarm anzugreifen, und angeblich bewirkt die Entgiftung, dass Sie sich besser fühlen.

Werbung

Es gibt keine spezifische Definition für eine Entgiftung oder Reinigung, aber sie beinhalten oft die Einschränkung Ihrer Nahrungsaufnahme auf gepressten Saft, Vermeidung von bestimmten Arten von Lebensmitteln oder Trinken einer Mischung von Säften, die angeblich Ihren Körper von Giftstoffen befreit. Diese vermeintlichen Toxine werden selten im Detail durch Reinigungsmittel beschrieben, sondern allgemein als "Gifte" oder "Schadstoffe" bezeichnet. Im medizinischen Bereich können sich Toxine auf fast alles beziehen, von Alkohol über Nahrungsmittel bis hin zu Medikamenten und Asbest. "Entgiftung" kann sich auch auf die Behandlung von Drogenabhängigkeit beziehen, aber das ist sehr unterschiedlich - hier diskutieren wir speziell diese Essen-und-Trinken-Reinigungen.

Es gibt viel zu viele dieser Reinigungen und Entgiftungen, aber das Shape Magazine, das im letzten Jahr als beliebt galt, gibt Ihnen eine Vorstellung von dem, worum es geht. Nehmen wir als Beispiel die Master Cleanse, eine der ältesten und beliebtesten Reinigungen, die es gibt. Hier ist ein Auszug aus dem Buch, das genau beschreibt, wie die Master Cleanse funktioniert:

Die Reinigung beginnt morgens und abends mit einem Abführmittel Tee. Wenn dies nicht ausreicht, um den Darmtrakt zu reinigen, empfiehlt er eine Salzwasserwäsche. Diese Stopps sind notwendig, um die durch die Zitronensaftreinigung gelösten Giftstoffe zu entfernen.

Ich sollte dann zwischen sechs und zwölf Gläser Limonade trinken, die aus Zitronen- und Ahornsirup in richtigen Verhältnissen bestand, mit einer kleinen Menge Cayenne, die hinzugefügt wurde, um den durch die Reinigung gelösten Schleim auszuwaschen.

Werbung

Klingt ekelhaft, oder? Nun, es könnte sich für Sie lohnen, wenn Sie den Versprechen glauben, die Master Cleanse Schöpfer Stanley Burroughs vorgibt:

Für Anfänger und Fortgeschrittene ist Reinigung die Grundlage für die Beseitigung jeder Art von Krankheit. Der Zweck dieses Buches ist, die Ursache und die Korrektur aller Störungen zu vereinfachen, unabhängig von dem Namen oder den Namen. Wenn wir eine Krankheit eliminieren und korrigieren, korrigieren wir sie alle, denn jede Krankheit wird durch denselben Prozess der Reinigung und Aufbau positiver positiver Gesundheit korrigiert.

Die Übertreibung geht von dort weiter, aber Sie bekommen die Idee. Kamal Patel fasst die meisten Reinigungen wie folgt zusammen:

Was diese Diäten verbindet, ist ein doppeltes Ziel: Gewichtsverlust und eine Vorstellung, dass wir Giftstoffe im Körper aufgebaut haben, die uns verlangsamen und uns möglicherweise töten. Eine typische Reinigung, sagen wir nur von Säften, soll Ihren Darm von der Verdauung und Absorption und "den Körper von Giftstoffen befreien" ablenken. Darin wird behauptet, dass die Vorteile liegen, aber sie könnten tatsächlich woanders liegen.

Werbung

Die meisten Reinigungen haben ähnliche Versprechungen und behaupten, dass die Einnahme von schnellem Saft (oder anderer Reinigung) Ihren Körper von schädlichen Giftstoffen befreien kann.

Was passiert in Ihrem Körper, wenn Sie auf einer Reinigung sind

Werbung

Wir alle sind uns bewusst, dass Obst und Gemüse gut für uns sind, also folgt dieser Logik, dass eine Diät von gerade Obst und Gemüse Muss sei super gesund, oder? Recht??

Nicht wirklich. Wenn du eine Woche lang nichts als Saft trinkst, wirst du abnehmen, aber das liegt daran, dass du nicht isst, nicht weil dein Körper "entgiftet". Wasser ist in deinen Muskeln mit Glykogen gespeichert. Wenn Sie eine kalorienarme Diät essen, verbrauchen Sie diese Glykogenspeicher und verlieren damit das Wassergewicht. Sie werden das Wassergewicht sofort wiedererlangen, wenn Sie zu Ihrer normalen Ernährung zurückkehren. Sie verpasst auch all die anderen lebenswichtigen Nährstoffe wie Fett, Ballaststoffe und Protein. In der Tat, einige Reinigungen deuten darauf hin, dass Sie trainieren, wenn Sie auf ihnen sind, weil Ihre Kalorienaufnahme so niedrig ist - was zu Müdigkeit und Schwindel führt.

Nach ein paar Tagen läuft Ihr Körper im Grunde nur noch mit Rauch, und ohne Protein beginnt Ihr Körper stattdessen mit dem Abbau von Muskelgewebe. Gleichermaßen neigt der Mangel an Ballaststoffen in Ihrer Ernährung dazu, die Funktion Ihres Dickdarms zu beeinflussen, was erklären könnte, warum Menschen ihre Darmgefühle bei einer Saftreinigung ähnlich der Magengrippe beschreiben.

Werbung

Am wichtigsten ist, dass eine Saft-Reinigung nichts tut, was Ihr Körper nicht alleine macht. Andy Bellatti erinnert uns daran, dass unser Körper Toxine bereits sehr gut entfernen kann. Wenn das nicht der Fall wäre und du eine jährliche Entgiftung benötigst, wären wir wahrscheinlich alle tot:

Werdet man drei oder fünf Tage lang nichts als Saft trinken, landet man im Krankenhaus oder führt zu irreversiblen Nährstoffmängeln? Nein, aber es ist auch unnötig. Unsere Körper entfernen Giftstoffe täglich dank der Nieren, Lunge und Leber. Der springende Punkt auf der Toilette ist das Ausspülen von Giftstoffen!

Beth Skarecki fügt hinzu, dass, während die meisten dieser Reinigungen und Entgiftungen nicht gefährlich sind, sie einige Probleme verursachen können.Da Säfte nicht viel Ballaststoffe enthalten, absorbiert der Körper mehr Fructose Zucker, was - wie wir alle wissen - nicht gut für dich ist:

Die, die meistens Zucker sind (wie mit vielen Fruchtsäften oder der Limonadensache), können Sie auf eine Zuckerunfall-Achterbahn setzen und die möglichen guten Effekte des Fastens negieren, die mit Insulinempfindlichkeit und so zu tun haben.

Die gute Nachricht, sich selbst zu berauben, ist, dass es Monate dauert, bis man ernsthafte Vitaminmangelerscheinungen bekommt. Die meisten dieser Reinigungen sind wahrscheinlich doof, aber nicht ernsthaft schädlich (wenn Sie nur das Essen für ein paar Tage einschränken). Was die Behauptungen über die Beseitigung von Giftstoffen anbelangt, so geben sogar diejenigen, die bestimmte Toxine nennen, keinen Mechanismus an, durch den die Diät / Kräuter, die sie treiben, beeinflussen, was dein Körper mit ihnen macht.

Werbung

Der letzte Punkt von Skwarecki ist der Schlüssel: Die meisten kommerziellen Entgiftungen listen nicht auf, was ein Toxin ist. Und selbst wenn sie es tun, geben sie keinen Beweis, dass sie funktionieren. Wenn sie es taten, konnten wir die Wirksamkeit ihrer Behauptungen prüfen. In einer Untersuchung von Sense über Science im Jahr 2009 überprüften sie 15 kommerzielle Entgiftungsprodukte und fanden heraus, dass keine Toxine benennen, sich auf eine Definition von Entgiftung einigen oder Belege für ihre Behauptungen liefern konnten.

All dies ist zu sagen: Das einzige, was eine Entgiftung oder Entsaftung tatsächlich tut, macht Sie hungrig und Nährstoffarm für ein paar Tage.

Bessere Alternativen zu reinigen

Werbung

So, reinigen Sie nicht wirklich etwas produktives und eine spezielle Saftmischung wird Giftstoffe von Ihrem System nicht entfernen. Das bedeutet nicht, dass Sie nicht andere Dinge tun können, um Ihre Gesundheit wieder in Gang zu bringen.

In der Tat ist die Idee einer Reinigung im Grunde nur ein Neustart Ihrer Diät, der Bellatti zustimmt:

Es gibt etwas zu sagen für "Essensresets". Das heißt, zurück zu den Grundprinzipien des gesunden Essens (hauptsächlich das Essen ganzer, minimal verarbeiteter, weitgehend pflanzlicher Nahrungsmittel), um die Geschmacksknospen auf subtilere Aromen zurückzuführen. Dies sollte jedoch nicht mit einer Reinigung verwechselt werden.

Werbung

Aber er fügt hinzu:

Ernährung und Gesundheit geht es um das große Ganze. Was Sie für fünf oder sieben Tage im Jahr machen, ist ziemlich belanglos.

Anstatt sich um "Entgiftung" zu sorgen, sollten die Menschen besser daran denken, täglich nahrhafte, gesundheitsfördernde Nahrungsmittel zu essen. Denken Sie an Blattgemüse, Bohnen, ganze Früchte, Nüsse und Samen. Die Vorstellung, dass sechs Monate ungesundes Essen irgendwie behoben werden kann, indem man 72 Stunden lang nichts als grünen Saft trinkt, ist falsch.

Werbung

Ebenso hat eine tatsächliche schnelle, wie in, nur Trinkwasser, einige Forschungsergebnisse, die zeigen, dass es nützlich ist. Patel erklärt:

Reinigungen beinhalten manchmal Fasten oder Fast-Fasten, und das kann tatsächlich Vorteile haben, es sei denn, Sie haben gesundheitliche Beschwerden oder tun es zu lange. Es gibt umfangreiche Forschungsergebnisse, die die Wirkung von Fasten auf die Langlebigkeit zeigen; wie das Fasten die Autophagie fördert, den oxidativen Stress der Mitochondrien reduziert, die altersbedingten Signale generell reduziert und chronische Erkrankungen zumindest auf einem gewissen Niveau verhindern und behandeln kann. "Intermittierendes Fasten" kann eine praktikable Option für diejenigen sein, die ansonsten spezifische Reinigungsdiäten betrachten. Sie beschränken das Essen im Allgemeinen auf ein paar Stunden pro Tag (in der Regel um 8). Das ist eine einfache und nachhaltige Art zu essen und beinhaltet nicht den Kauf von Reinigungsprodukten.

Gesundheit und Ernährung mögen wie ein verwirrendes Durcheinander aussehen, aber eine gesunde Ernährung ist wirklich alles, was Sie brauchen. Keine Gimmick, nicht eine Woche lang reinigen, keine Entgiftung. Sie brauchen einen vollständigen Neustart Ihrer Diät.

Werbung

Kamal Patel ist der Direktor von Examine.com. Er ist Ernährungsforscher mit einem MPH und MBA von der Johns Hopkins University und hat sich von einem Doktortitel in Ernährung verabschiedet, in dem er den Zusammenhang zwischen Ernährung und chronischem Schmerz untersuchte. Er hat von Experten begutachtete Artikel über Vitamin D und Kalzium sowie eine Vielzahl klinischer Forschungsthemen veröffentlicht. Kamal war auch an der Erforschung der Gesundheit von Fruktose und Leber, Achtsamkeitsmeditation und Ernährung in Gebieten mit niedrigem Einkommen beteiligt. Examine.com und Kamal sind beide auf Facebook.

Beth Skarecki ist eine Wissenschaftsjournalistin und -pädagogin. Ihre Arbeiten sind in Scientific American, PLOS Public Health Perspectives und der Pittsburgh Post-Gazette erschienen. Sie können hier mehr von ihrer Arbeit in ihrem Portfolio finden, und Sie können ihr auf Twitter bei @BethSkw folgen.

Werbung

Andy Bellatti, MS, RD ist ein in Las Vegas ansässiger Ernährungswissenschaftler und Autor des Ernährungsblogs Small Bites. Sie können ihm auf Twitter bei @andybellatti folgen.

Fotos von Vectomart, AJ, Bertholft, epsos.de.


0 Lesen

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *