Was ist gesättigte Fette und Transfette? - Die ungesunden, schlechten Fette

Sie kennen all die negativen Dinge, die Sie über die Jahre über Fett gehört haben? Wie schlimm, ungesund und platt ist das Böse?

Nun, in fast 100% dieser Fälle ist es Transfett oder gesättigtes Fett, die die spezifischen Arten von Fett sind, die als die Ursache (oder angenommene Ursache) all dieser schlechten / ungesunden Dinge bezeichnet werden.

Dies wirft natürlich einige wichtige Fragen auf. Beispielsweise…

  • Ist alles wahr? Sind sie beide wirklich? Das schlecht und ungesund?
  • Welche Auswirkungen haben sie auf den menschlichen Körper?
  • Welche Lebensmittel sind reich an Transfetten? Welche Lebensmittel sind reich an gesättigten Fettsäuren?
  • Wie viel von jedem sollte man pro Tag essen, wenn überhaupt?

Jetzt für einige Antworten. Beginnen wir mit dem definitiv schlimmsten der beiden ...

Was ist Transfett?

Transfettsäuren erhöhen nachweislich den LDL-Cholesterinspiegel, senken den Cholesterinspiegel (HDL), verursachen Herzerkrankungen, Schlaganfälle und Typ-2-Diabetes. Es gibt auch einige Forschungsergebnisse, die zeigen, dass Transfette das Risiko von Alzheimer-Krankheit, Krebs, Unfruchtbarkeit verursachen oder verstärken können.

Erinnern Sie sich im vorigen Post, als ich den Ausdruck "schlechtestes Ding-Sie-kann-möglicherweise-essen" verwendet hat. Nun, es war in Bezug auf Transfett.

Es hat absolut keinen positiven Nutzen für den menschlichen Körper in irgendeiner Weise, aber es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass es dem Körper auf verschiedene Arten schadet.

Es ist buchstäblich so schlecht und ungesund wie es nur geht, und diese Tatsache ist vielleicht das Einzige, auf das man sich einstimmig geeinigt hat jeder auf dem Gebiet der Ernährung.

Aus all diesen Gründen sollte Transfettsäuren nicht gerade in Ihrer Ernährung auf ein Minimum beschränkt werden. Es sollte ziemlich vollständig vermieden werden.

Nahrungsmittel hoch im Transfett

Häufige Quellen für Transfette sind:

  • Fritiertes Essen.
  • Fast Food.
  • Typische Snacks (Chips, Kekse, etc.).
  • Donuts.
  • Verschiedene Backwaren.
  • Viele andere offensichtlich beschissene Lebensmittel, die Sie bereits kennen, sollten Sie nicht zu oft essen.

Die große Trans-Fett-Lüge

Eine andere wichtige Tatsache (mehr wie ein verstecktes Geheimnis, wirklich), die Sie wissen müssen, ist, dass, selbst wenn Ihr Lebensmitteletikett "Trans-Fett: 0 Gramm" sagt, es trans-Fett enthalten kann.

Ja ... ernsthaft.

Dies liegt daran, dass Lebensmittelunternehmen aufgrund einiger extrem idiotischer Kennzeichnungsvorschriften nur den Trans-Fettgehalt auflisten müssen, wenn das Lebensmittel 0,5 Gramm oder mehr pro Portion enthält.

Also, wenn ein Essen 0,4999 Gramm Trans-Fett in einer Portion enthält, wird es "Trans-Fett: 0 Gramm" auf dem Etikett sagen. Ja, es ist super verrückt dumm.

Noch schlimmer ist die Tatsache, dass viele der Lebensmittel, die dies tun, dann die extra Meile gehen, um "0g Trans Fat" in großen, fetten Buchstaben irgendwo auf der Vorderseite des Pakets zu drucken, um Sie wirklich zu verleiten, es zu kaufen.

Ziemlich schäbig, oder? Und dann müssen Sie nur ein paar Portionen eines solchen Essens essen und Sie werden unwissentlich ein paar Gramm Trans-Fett gegessen haben, während Sie denken, dass Sie überhaupt nichts gegessen haben.

Zum Glück gibt es eine Möglichkeit, die Lebensmittel zu finden, die das tun (und es gibt VIELE von ihnen). Überprüfen Sie die Zutaten für die Wörter "hydriert" oder "teilweise hydriert".

Wenn diese Wörter irgendwo in den Zutaten auftauchen (in der Regel gefolgt von einem Öl), dann weißt du, dass Essen eine gewisse Menge an Trans-Fett enthält, egal, was das Etikett dir sagt.

Ein weiterer Grund, die Zutaten immer zu lesen, bevor man einen Artikel kauft / isst.

Was ist gesättigtes Fett?

Als nächstes steht auf unserer Liste der sogenannten "schlechten" und "ungesunden" Fette gesättigtes Fett.

Während es definitiv nicht so schlecht ist wie Transfett (nichts ist), scheint es immer noch, als ob gesättigtes Fett für die meisten Menschen in großen Mengen wahrscheinlich ziemlich schlecht ist.

Ist der Satz etwas unsicher geraten? Wenn ja, ist es, weil ich ehrlich bin ein wenig unsicher, wie genau schlecht gesättigtes Fett in diesen Tagen wirklich ist.

Im Gegensatz zu Transfetten, wo buchstäblich 100% der Forschung nichts als Negative zeigt, ist gesättigtes Fett ein bisschen komplizierter, als es nur "gut" oder "schlecht" zu nennen.

Auf der einen Seite wird gesättigtes Fett seit Jahrzehnten als die größte diätetische Ursache für hohen Cholesterinspiegel im Blut bezeichnet, was unseren Risikofaktor für Herzkrankheiten und Schlaganfälle erhöht. Und ja, es gibt Untersuchungen, die dies unterstützen.

Auf der anderen Seite hat die Forschung der letzten Jahre dies ein wenig in Frage gestellt. Zum Beispiel gibt es tatsächlich verschiedene Arten von gesättigten Fettsäuren, und es scheint, dass nicht alle von ihnen negative Auswirkungen haben.

Plus, während gesättigtes Fett für die durchschnittliche Person ziemlich schlecht sein kann, die nicht sehr aktiv ist und zu viel Ramsch isst (und isst gerade zu viel im Allgemeinen) oder bereits etwas Gesundheit oder medizinisches Problem hat, kann es tatsächlich nicht zu schädlich an sein alle (in vernünftigen Mengen) für gesunde und gesunde Menschen, die richtig essen und regelmäßig Sport treiben.

Was bedeutet das alles, außer dass es ziemlich kompliziert ist? Nun, es ist schwer für mich, dies zu sagen, ohne dies zu einem kompletten Leitfaden für gesättigtes Fett zu machen.

Was ich jedoch sagen werde ist, dass gesättigte Fettzufuhr immer noch zu einem gewissen Grad begrenzt sein sollte, deren genaue Ausmaß von Faktoren abhängt, die für Sie und Ihre Gesundheit und Ihren Lebensstil spezifisch sind.

Im Allgemeinen sollte es jedoch nicht vermieden werden vollständig wie Transfett sollte (es sei denn, Sie haben eine bestimmte Begründung oder Ärzte Bestellungen), aber zur gleichen Zeit, sollten Sie auch nicht auslaufen und fangen regelmäßig Speck zu essen.

Apropos ...

Nahrungsmittel hoch in gesättigtem Fett

Häufige Quellen für gesättigtes Fett sind:

  • Rindfleisch
  • Kalbfleisch
  • Lamm
  • Schweinefleisch
  • Milchprodukte aus Vollmilch (Milch, Käse, Butter).
  • Geflügelhaut.
  • Kokosöl und Palmöl (die oft in den typischen junky snack Lebensmitteln gefunden werden, die Sie bereits kennen, sollten Sie nicht zu oft essen).

Das "Schlechte" zusammenfassen und das "Gute" vorstellen

Also, Trans-Fettsäuren und gesättigte Fettsäuren sind die Arten von Fett, die alle negativen Presse bekommen. Sie sind Ihre sogenannten "schlechten" und ungesunden Fette.

Bei Transfetten ist das in jedem Fall 100% wahr. Ziel für eine legitime 0 Gramm pro Tag. Es ist Grenzgift.

Gesättigtes Fett ist dagegen nicht so schwarz und weiß. Ja, es sollte bei den meisten Diäten wahrscheinlich auf ein gewisses Maß beschränkt sein, aber es braucht nicht das gleiche Maß an Angst oder Vermeidung (es sei denn, Ihr Arzt hat Ihnen etwas anderes gesagt) als Transfett, besonders bei Gesunden und Aktiven.

Selbst gesättigtes Fett sollte immer nur das machen Minderheit von Ihrer fetten Aufnahme, mit der Mehrheit, die von den Arten von Fetten kommt, die ich Ihnen jetzt gerade erzählen werde ...

Was ist einfach ungesättigtes Fett und mehrfach ungesättigtes Fett? - Die gesunden, guten Fette

(Dieser Artikel ist Teil eines völlig freien und erstaunlich genial Anleitung zur Erstellung der absolut besten Diät-Plan für Ihr genaues Ziel und Vorlieben möglich. Schauen Sie sich die gesamte Anleitung hier: Der beste Diät-Plan)


1 Lesen
  1. DrPilot

    From the moment our flowers and plants are plucked from the soil to the moment they arrive at your door, our experts work diligently to ensure they maintain their freshness and beauty.

    Reply

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *