BPM (Schläge pro Minute)

Zur Navigation springen Springe zur Suche

BPM (Schläge pro Minute)
Kinostartplakat
120 Battments pro Minute
Unter der Regie von Robin Campillo
Produziert von
  • Hugues Charbonneau
  • Marie-Ange Luciani
  • Jacques Audiard
Geschrieben von
  • Robin Campillo
  • Philippe Mangeot
Mit
  • Nahuel Pérez Biscayart
  • Arnaud Valois
  • Adèle Haenel
  • Antoine Reinartz
Musik von Arnaud Rebotini
Kinematographie Jeanne Lapoirie
Bearbeitet von
  • Robin Campillo
  • Anita Roth
  • Stephanie Leger
Produktion
Unternehmen
  • Les Films de Pierre
  • Frankreich 3 Cinéma
  • Seite 114
  • Memento Filme
  • FD Produktion
Vertrieben von Memento Filme
Veröffentlichungsdatum
  • 20. Mai 2017 (Cannes)
  • 23. August 2017 (Frankreich)
Laufzeit
140 Minuten
Land Frankreich
Sprache Französisch
Budget $ 6,6 Millionen[1]
Theaterkasse $ 7,6 Millionen[2]

BPM (Schläge pro Minute), auch bekannt als 120 BPM (Schläge pro Minute),[ein] (Französisch: 120 Battments pro Minute) ist ein 2017er französischer Dramafilm unter der Regie von Robin Campillo und mit Nahuel Pérez Biscayart, Arnaud Valois und Adèle Haenel. Der Film handelt von Homosexualität und der AIDS-Epidemie, die in den 1990er Jahren in Frankreich stattfand. Campillo und Co-Drehbuchautor Philippe Mangeot griffen bei der Entwicklung der Geschichte auf ihre persönlichen Erfahrungen mit ACT UP zurück.

Es hatte seine Weltpremiere bei den Filmfestspielen 2017 in Cannes, gefolgt von Vorführungen auf anderen Festivals. In Cannes wurde er von der Kritik gefeiert und erhielt vier Auszeichnungen, darunter den Grand Prix. Es gewann sechs César Awards, darunter den besten Film und andere Auszeichnungen.

Handlung

Anfang der 1990er Jahre kämpfte eine Gruppe von HIV / AIDS-Aktivisten, die mit dem ACT UP in Paris in Verbindung stehen, um gegen die AIDS-Epidemie vorzugehen. Während die französische Regierung ihre Absicht erklärt, HIV / AIDS-Kranke zu unterstützen, führt ACT UP öffentliche Proteste gegen ihr langsames Tempo durch und wirft der Regierung vor, den Kampf gegen die Krankheit zu zensieren und zu minimieren. Als das Pharmaunternehmen Melton Pharm seine Pläne bekannt gibt, seine HIV-Studienergebnisse im darauffolgenden Jahr auf einer führenden Pharma-Konferenz bekannt zu geben, dringt ACT UP mit gefälschtem Blut in seine Büros ein und fordert die sofortige Veröffentlichung der Testergebnisse. Während ACT UP mit seinen öffentlichen Protesten einige Fortschritte macht, debattieren seine Mitglieder heftig über die Strategie der Gruppe, mit widersprüchlichen Zielen von Showmannen und Überzeugungskraft, mit widersprüchlicher Ästhetik von Positivität und Elend. ACT UP kämpft darum, eine effektivere Gay Pride Parade als in den vergangenen Jahren zu planen und beklagt die deprimierende "Zombie" -Atmosphäre, die die AIDS-Epidemie geschaffen hat.

Der Film verlagert sich allmählich von der politischen Handlung von ACT UP zu den persönlichen Geschichten der ACT UP-Mitglieder. Jeremie, ein AIDS-positiver Jugendlicher in der Gruppe, sieht in seinen späteren Ereignissen im Film eine Verschlechterung seines Gesundheitszustandes. Auf seinen Wunsch paradiert die Gruppe nach seinem Tod auf den Straßen und bringt seinen Namen und sein Gesicht in die Reihen der AIDS-Opfer. Ein schwuler, HIV-negativer Newcomer, Nathan, beginnt sich in den leidenschaftlichen HIV-positiven Veteranen Sean zu verlieben. Nathan und Sean werden sexuell verlobt, aber Sean zeigt bereits Anzeichen für das Fortschreiten der Krankheit. Nathan kümmert sich um Sean, während sie beide ihre sexuellen Geschichten besprechen. Als Sean in Nathans Hospizwohnung entlassen wird, tötet Nathan ihn, und ACT UP hält eine Spur in seinem Haus. Nach Seans Wünschen dringen sie in eine Krankenversicherungskonferenz ein und streuen seine Asche über die Konferenzbesucher und ihr Essen.

Besetzung

  • Nahuel Pérez Biscayart als Sean Dalmazo
  • Arnaud Valois als Nathan
  • Adèle Haenel als Sophie
  • Antoine Reinartz als Thibault
  • Felix Maritaud als Max
  • Médhi Touré als Germain
  • Aloïse Sauvage als Eva
  • Simon Bourgade als Luc
  • Catherine Vinatier als Hélène
  • Saadia Ben Taieb als Seans Mutter
  • Ariel Borenstein als Jérémie
  • Théophile Ray als Marco
  • Simon Guélat als Markus
  • Jean-François Auguste als Fabien
  • Coralie Russier als Muriel
  • Samuel Churin als Gilberti (Melton Pharm)
  • Yves Heck als Französischlehrer
  • Emmanuel Ménard als Proviant
  • Pauline Guimard als Lehrerin
  • François Rabette als Michel Bernin

Produktion

Regisseur Robin Campillo hat das Drehbuch mitgeschrieben und sich selbst als "ACT UP militant in den 90er Jahren" beschrieben,[6] Das bedeutet, dass er keine weiteren Untersuchungen durchführen musste, um die Erfahrung genau darzustellen. Eine Szene basierte auch auf seinen Erfahrungen mit der AIDS-Epidemie, als er sagte: "Ich habe einen Freund nach seinem Tod verkleidet".[6] Co-Drehbuchautor Philippe Mangeot war auch an ACT UP beteiligt.[7]

In Cannes erklärte Campillo seine Entscheidung, den Film weiter zu leiten, und sagte:BPM ist vor allem ein Film, den ich machen wollte, wo die Kraft der Worte sich in reine Handlungsmomente verwandelt ".[8] Das Budget von 5 Millionen Dollar wurde in Monaten erhöht.[6]

Freisetzung

Regisseur Robin Campillo und seine Besetzung nehmen an den Filmfestspielen 2017 in Cannes teil.

Der Film wurde am 20. Mai 2017 bei den Filmfestspielen 2017 in Cannes uraufgeführt.[9] Am 24. Juni ging es um das Moskauer Internationale Filmfestival,[10] Im Juli folgte das New Zealand International Film Festival.[11] Die Anzahl der Filme beim Toronto International Film Festival wird ab 2016 reduziert. BPM (Schläge pro Minute) wurde dennoch für das Festival 2017 im September ausgewählt.[12]

In Cannes erwarb The Orchard die Vertriebsrechte der USA für den Film.[13] Es wurde wie geplant am 23. August 2017 in Frankreich veröffentlicht.[14]

Vorfälle

Am 4. Februar 2018 unterbrach eine Gruppe christlicher Demonstranten, die Ikonen hielten und Kirchengesänge sangen, die Vorführung von BPM im rumänischen Bauernmuseum in Bukarest. Banner mit nationalistischen und christlichen Botschaften anzeigen,[15] Die Demonstranten behaupteten, dass "ein Film mit dieser Handlung im Rumänischen Bauernmuseum nicht zu sehen ist", weil "es ein Film über Homosexuelle ist" und "der rumänische Bauer orthodoxer Christ ist".[16] Nach einer halben Stunde Streit hat die Polizei die Protestierenden aus dem Kino geholt.[17] Das Screening von BPM war Teil einer Veranstaltungsreihe, die dem LGBT History Month gewidmet war. Regisseurin Tudor Giurgiu, eine Unterstützerin von LGBT-Rechten und Zeugen dessen, was passiert ist, kritisierte in einem Facebook-Post solche Demonstrationen und forderte Schutzmaßnahmen in Kinosälen, in denen LGBT-Filme gezeigt werden.[18]

Rezeption

kritischer Empfang

Auf dem französischen Rezensionsaggregator AlloCiné hat der Film eine durchschnittliche Bewertung von 4,5 von 5, basierend auf 31 Kritikern,[19] es ist der am höchsten bewertete Film des Jahres.[20] Es hält eine Bewertungsquote von 98% auf der Website von Review Aggregator Rotten Tomatoes, basierend auf 107 Bewertungen, mit einem gewichteten Durchschnitt von 7,8 / 10. Der kritische Konsens der Website lautet: "Umzug ohne auf das Melodrama zurückgreifen zu müssen, BPM bietet einen fesselnden Blick auf eine entscheidende Periode in der Geschichte, die noch lange nach dem Abspann zu sehen ist. "[21] Auf Metacritic hat der Film eine Punktzahl von 84 von 100, basierend auf 25 Kritikern, die "universellen Beifall" anzeigen.[22]

Jada Yuan, der für Vulture.com schrieb, sprach davon, vom Film zu Tränen gerührt zu sein, und lobte ihn als "ein einzigartiges, intimes Porträt der Gemeinschaft von innen".[23]Der Toronto Sterns Peter Howell beobachtete, dass die französischen Kritiker in Cannes im Allgemeinen begeistert waren und es für eine Top-Auszeichnung hielten.[24]Der Hollywood Reporter Kritiker David Rooney bewertete den Dialog und die jugendliche Besetzung positiv und kritisierte das Tempo.[25] Tim Robey, für schreiben Der Daily Telegraph, gab es drei von fünf Sternen, beglückwünschte die komödiantischen Momente und eine Sexszene, balancierte das Risikobewusstsein, wobei eine Person HIV-positiv war und Sexappeal.[26]Vanity Fair Kritiker Richard Lawson (Richard Lawson) bejubelte es als "halb nüchtern und Vermessungsdocudrama, halb zermürbende persönliche Krankheitserzählung".[27] Lawson und Der Hollywood Reporter Kritiker verglichen den Film mit dem Stück Das normale Herz von Larry Kramer.[6][25][27]

Auszeichnungen

Es konkurrierte um die Goldene Palme in der Hauptwettbewerbsabteilung bei den Filmfestspielen 2017 in Cannes.[28][29] Im Juli 2017 wurde es unter 10 Filmen im Wettbewerb um den Lux-Preis aufgeführt.[30] Es wurde als der französische Beitrag für den besten fremdsprachigen Film bei den 90. Academy Awards ausgewählt, aber es wurde nicht nominiert.[31]

Vergeben Datum der Zeremonie Kategorie Empfänger Ergebnis Ref (s)
Cabourg Filmfestival 18. Juni 2017 Publikumspreis Robin Campillo Gewonnen [32]
Cannes Filmfestival 17. bis 28. März 2017 Großer Preis Gewonnen [33]
FIPRESCI-Preis Gewonnen [34]
François-Chalais-Preis Gewonnen [35][36]
Queer Palm Gewonnen
César Auszeichnungen 2. März 2018 Bester Film Hugues Charbonneau, Marie-Ange Luciani, Robin Campillo Gewonnen [37][38]
Bester Regisseur Robin Campillo Nominiert
Bestes ursprüngliches Drehbuch Gewonnen
Bester Nebendarsteller Antoine Reinartz Gewonnen
Beste Nebendarstellerin Adele Haenel Nominiert
Der vielversprechendste Schauspieler Nahuel Pérez Biscayart Gewonnen
Arnaud Valois Nominiert
Beste Originalmusik Arnaud Rebotini Gewonnen
Bester Ton

BPM (Schläge pro Minute)

Beats Per Minute oder BPM werden verwendet, um das "Timing" eines Songs zu berechnen, und dienen als Richtschnur für die Geschwindigkeit, mit der es gespielt werden sollte. h. 60 bmp = 60 Zählungen in 1 Minute = 1 Schlag pro Sekunde.

Sie können üben, die BPM mit unserem Beat Counter unten zu zählen. Verwenden Sie Ihren CD-Player, Tape Deck oder Radio, um einen Track abzuspielen und verwenden Sie den Counter und das Diagramm, um die Beats pro Minute zu berechnen. Übe das Klopfen im Rhythmus, erhalte ein Gefühl für den "Rhythmus", trainiere den "Tempo" und hab Spaß !! Einfaches Zeug, huh!

Schnappen Sie sich eine kostenlose BPM-Software oder ein Metronom, um es herunterzuladen und offline auf Ihrem Computer zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Zeit, die es braucht, um die Tastatur und die aktuelle Internetaktivität zu erreichen, nicht 100% genau ist! Wenn der Counter% eines Beats anzeigt, sollten Sie ihn je nach Musikrichtung auf- oder abrunden, z. B. 58.988888 wären 60 BPM. Für mehr Theorie, Infos & einen übersichtlichen Tempo & Delay-Rechner, schau dir die Timing Links an!

Mitarbeiter: Derek Chilcote-Bacco dac-b@usa.net
Beitrags-URL: www.mixed.net
Beschreibung: Eine manuelle Beats pro Minute (BPM) Zähler für DJs, Musiker, Sänger. Zählt die Schläge pro Minute eines Songs durch Antippen einer Taste oder der Maus im Takt eines Songs. Klicken Sie einfach auf die Seite, um die Uhrzeit zu starten, und tippen Sie dann auf eine beliebige Taste zum Beat. Cool!

Herunterladen
Kostenloser BPM Counter & Metronom

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf "Speichern unter" auf der Festplatte Ihres Computers. Alle Links zur Software-Lieferantenseite öffnen sich in einem neuen Fenster.

Laden Sie ARBPM102.zip herunter
Messen Sie die Geschwindigkeit von irgendetwas, indem Sie eine beliebige Taste auf Ihrer Tastatur drücken. Besucherseite

Laden Sie BPM_Meter.exe herunter
Der automatische Beat Counter nimmt von jedem Eingang Sound und zeigt den Beat alle 4 Sekunden an. Besuchen Sie Multimania

Laden Sie BPMcounter.zip herunter
Javascript-Zähler, der in einem Webbrowser ausgeführt wird (Explorer 4 oder höher erforderlich). Besucherseite

Laden Sie BPMWizard.zip herunter
Zeigt BPM automatisch an. (Shareware $ 10 zu registrieren) Gut für Dance & Techno, Demo-Version läuft für 5 Minuten vor dem Herunterfahren. Besuchen Sie die Audio-Tools

Laden Sie Metronome.zip herunter
Handliches Metronom für Musiker & Songwriter.

Freeware und Shareware Downloads
Unsere Music Software Downloads Sektion - Schau es dir an !!


Wie man dieses Diagramm benutzt
(Verwenden Sie den nächsten Wert auf dem Chart zum Lesen auf der Uhr).

Kugelbild Verwenden Sie nach Möglichkeit eine "digitale" Stoppuhr.
Kugelbild Spiele den Song, den du zeit haben willst.
Kugelbild Zählen Sie die ersten 17 Schläge.
Kugelbild Sie stoppen die Uhr am 17. Takt.
Kugelbild Passen Sie den Wert auf der Uhr an das Diagramm an.
Kugelbild Das ist die "Beats Per Minute" {BPM} des Songs.
Kugelbild Klicken Sie hier, um zum Diagramm zu springen

Beats pro Minute Referenzkarte

BPM

Whole Beat

1/4 von einem Beat

1/2 ein Beat

3/4 von einem Beat

120

8.00

7.98

7.97

7.95

121

7.93

7.92

7.90

7.89

122

7.87

7.85

7.84

7.82

123

7.80

7.79

7.77

7.76

124

7.74

7.73

7.71

7.70

125

7.68

7.66

7.65

7.63

126

7.62

7.60

7.59

7.57

128

7.56

7.54

7.53

7.51

129

7.44

7.43

7.41

7.40

130

7.38

7.37

7.36

7.34

131

7.33

7.31

7.30

7.29

132

7.27

7.26

7.25

7.23

133

7.22

7.20

7.19

7.18

134

7.16

7.15

7.14

7.12

135

7.11

7.10

7.08

7.07

136

7.06

7.05

7.03

7.02

137

7.01

6.99

6.98

6.97

138

6.96

6.94

6.93

6.92

139

6.91

6.89

6.88

6.87

140

6.86

6.84

6.83

6.82

141

6.81

6.80

6.78

6.77

142

6.76

6.75

6.74

6.73

143

6.71

6.70

6.69

6.68

144

6.67

6.66

6.64

6.63

145

6.62

6.61

6.60

6.59


1 Lesen
  1. SPIMP

    Your minds are closed and you simply like to argue for the sake of arguing.

    Reply

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *