Wie man Gewicht während der Schwangerschaft sicher verliert

In einer perfekten Welt hatten Sie Ihre Schwangerschaft auf jede erdenkliche Weise geplant. Dazu gehört, dass Sie vorher Ihr Idealgewicht erreichen. Aber für viele Frauen ist das nicht realistisch. Schwangerschaft, während eine aufregende Zeit, kann zu einem Gewichtsdilemma für Frauen werden, die bereits überladen sind. Dies ist wegen der unvermeidlichen Gewichtszunahme mit einem Baby verbunden.

Glücklicherweise deuten wachsende Forschungsergebnisse darauf hin, dass eine Gewichtsabnahme während der Schwangerschaft für einige Frauen, die extrem übergewichtig oder fettleibig sind (mit einem BMI über 30), möglich und sogar vorteilhaft sein kann.

Abnehmen ist dagegen nicht geeignet für schwangere Frauen, die vor der Schwangerschaft ein gesundes Gewicht hatten. Wenn Sie glauben, dass Sie während der Schwangerschaft von einer Gewichtsabnahme profitieren können, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie dies sicher tun können, ohne Ihr Baby zu beeinträchtigen.

Erstellen Sie einen Plan für den allmählichen Gewichtsverlust während der Schwangerschaft

Schon bevor sie geboren werden, verlässt sich Ihr zukünftiges Baby auf viele Arten auf Sie. Ihr Körper nährt und trägt sie etwa 40 Wochen lang und hilft ihnen dabei, zu wachsen und sich zu entwickeln. Übergewicht kann zu Problemen während der Schwangerschaft führen, weil es diesen Prozessen im Weg stehen kann.

Übergewicht während der Schwangerschaft kann dazu führen:

Trotz dieser Gefahren ist Ihr bester Ansatz zur Gewichtsabnahme durch einen konsequenten, aber schrittweisen Plan mit einem Fokus auf gesündere Lebensstiländerungen. Schrittweise Gewichtsabnahme ist am besten für Ihren Körper und Ihr Baby.

Wenn Ihr Arzt Ihnen empfiehlt, Gewicht zu verlieren, können Sie dies während der Schwangerschaft sicher tun.

1. wissen, wie viel Gewicht Sie gewinnen müssen

Übergewicht während der Schwangerschaft kann manchmal den Fokus auf nur abnehmen ändern. Aber Tatsache ist, dass Sie immer noch etwas an Gewicht gewinnen, und es ist wichtig zu wissen, wie viel eine gesunde Menge davon ist. Schließlich wächst ein Mensch in dir!

Befolgen Sie diese Richtlinien zur Gewichtszunahme für Schwangere vom Nationalen Institut für Diabetes und Verdauungs-und Nierenkrankheiten, basierend auf Ihrem Gewicht, bevor Sie schwanger wurden:

  • fettleibig (BMI von 30 oder mehr): Gewinn 11 bis 20 Pfund
  • BMI zwischen 25 und 29,9: 15 bis 25 Pfund
  • Normalgewicht (18,5 bis 24,9 BMI): kann zwischen 25 und 35 Pfund gewinnen

2. Reduzieren Sie Kalorien

Der erste Weg, wie Sie überschüssiges Gewicht verlieren können, ist durch die Reduzierung Ihrer täglichen Kalorienaufnahme. Essen mehr Kalorien als Sie verbrennen ist die häufigste Ursache für Gewichtszunahme. Es braucht ein Defizit von 3.500 Kalorien, um 1 Pfund zu verlieren. Im Laufe einer Woche entspricht dies etwa 500 Kalorien pro Tag zum Ausschneiden.

Bevor Sie diese vielen Kalorien aus Ihrer Diät schneiden, achten Sie darauf, ein Protokoll zu halten und herauszufinden, wie viele Kalorien Sie wirklich essen. Sie können mit einem Ernährungsberater sprechen, um Essenspläne zu besprechen. Sie können auch Nährwertkennzeichnungen für Lebensmittel aus Geschäften oder Restaurants nachschlagen, um einen Eindruck zu bekommen, wie viele Kalorien in jedem Lebensmittel enthalten sind.

Denken Sie daran, dass schwangere Frauen nicht weniger als 1.700 Kalorien pro Tag essen sollten. Dies ist das Minimum und hilft sicherzustellen, dass Sie und Ihr Baby regelmäßig genug Energie und Nährstoffe bekommen.

Wenn Sie normalerweise viel mehr Kalorien zu sich nehmen, sollten Sie schrittweise nachlassen. Zum Beispiel können Sie:

Nehmen Sie täglich ein pränatales Vitamin ein, um sicherzustellen, dass Sie alle Nährstoffe erhalten, die Sie und Ihr Baby benötigen. Folat ist besonders wichtig, da es hilft, das Risiko für Geburtsfehler zu verringern.

3. Trainiere 30 Minuten täglich

Manche Frauen haben Angst davor, Sport auszuüben, aus Angst, sie könnten ihren Babys schaden. Aber das ist definitiv nicht wahr. Während einige Übungen, wie Situps, möglicherweise schädlich sein können, ist Übung insgesamt äußerst vorteilhaft.

Es kann Ihnen helfen, Ihr Gewicht zu halten, Geburtsfehler zu reduzieren und sogar einige der Schmerzen während der Schwangerschaft zu lindern.

Die aktuelle Empfehlung unterscheidet sich nicht von nicht schwangeren Frauen: 30 Minuten Aktivität pro Tag. Wenn dies zu viel für Sie ist, sollten Sie die 30 Minuten in kürzere Zeitblöcke im Laufe des Tages aufteilen.

Einige der besten Übungen für schwangere Frauen sind:

Auf der anderen Seite sollten Sie Aktivitäten vermeiden, die:

  • auf Balance, wie Radfahren oder Skifahren angewiesen
  • werden in der Hitze durchgeführt
  • Schmerzen verursachen
  • macht dich schwindlig
  • sind auf dem Rücken gemacht (nach 12 Wochen der Schwangerschaft)

4. Sorgen Sie frühzeitig über das Gewicht

Während Sie natürlich Gewicht von Ihrer Schwangerschaft gewinnen werden, geschieht der Großteil dieser Gewichtszunahme im zweiten und dritten Trimester. Ihr Baby wächst auch in den letzten zwei Monaten der Schwangerschaft schnell. Sie können die Gewichtszunahme, die Ihrem Baby und den unterstützenden Elementen wie der Plazenta zugeschrieben wird, nicht kontrollieren. Daher ist es am besten, wenn Sie früher oder später in der Schwangerschaft auf Gewichtsprobleme reagieren.

Einige Erfolge bei der Gewichtskontrolle bei schwangeren Frauen wurden durch eine Studie in der Zeitschrift Obesity veröffentlicht. Die Forscher fanden heraus, dass Frauen, die zwischen der 7. und 21. Schwangerschaftswoche einen Rat erhielten, im dritten Trimester weniger wahrscheinlich zu Übergewicht kamen. Dieselbe Gruppe von Frauen, die untersucht wurde, profitierte auch von den wöchentlichen Sitzungen der Unterstützungsgruppe.

Dies ist nur ein Beispiel dafür, wann eine frühzeitige Planung dazu beigetragen hat, eine Übergewichtszunahme abzuwenden. Wenn Sie abnehmen oder kontrollieren möchten, wie viel Sie insgesamt während Ihrer Schwangerschaft zu sich nehmen, sollten Sie sich von Ihrem Arzt frühzeitig einen Plan ausdenken lassen. Ihr Arzt kann Sie auch an einen Diätassistenten verweisen, um weitere Ratschläge und Mahlzeiten zu erhalten.

Nächste Schritte

Für die meisten schwangeren Frauen ist Gewichtskontrolle sicherer als jede andere Form der Gewichtsabnahme. Trotz der Vorteile eines niedrigeren BMI während der Schwangerschaft ist das Abnehmen nicht für alle Frauen geeignet.

Ein Teil der Sorge kommt von den Methoden des traditionellen Gewichtsverlusts: Kalorienabbau und Übung. Es ist wichtig, Ihre Kalorienaufnahme zu beobachten und während der Schwangerschaft zu trainieren.Aber zu sehr zu übertreiben könnte Ihrem Baby schaden. Deshalb empfehlen die meisten Ärzte keinen Gewichtsverlust während der Schwangerschaft, es sei denn, Sie sind deutlich übergewichtig. Besprechen Sie alle Fragen oder Bedenken, die Sie mit Ihrem Arzt haben.

Ihr Arzt kann Ihnen helfen, die sicherste Entscheidung für Sie und Ihr Baby zu treffen. Sie können immer wieder einen allgemeinen gesunden Gewichtsverlust Plan nach Ihrem Baby geboren werden.

F:

Ist es wichtig, Kalorien zu reduzieren, um während der Schwangerschaft Gewicht zu verlieren, wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind?

EIN:

Ja, es ist wichtig, gesündere Lebensgewohnheiten während der Schwangerschaft anzupassen, besonders wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind. Übergewicht oder Fettleibigkeit kann die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen für Mutter und Kind während der Schwangerschaft erhöhen. Wenn Sie übergewichtig sind, können Sie allmählich und sicher auf Kalorien reduzieren, während Sie eine leichte Trainingsroutine starten, die Ihnen helfen kann, ein besseres Gewicht zu erreichen. Während Sie aufgrund der Schwangerschaft immer noch an Gewicht zunehmen, ist es wichtig zu kontrollieren, wie viel Sie gewinnen, wenn Sie beobachten, was Sie essen und tun.

Universität von Illinois-Chicago, Hochschule für MedizinAntworten vertreten die Meinung unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.

Wie man Gewicht während der Schwangerschaft sicher verliert

In der Vergangenheit, Gewicht-Management in übergewichtigen Menschen verließ sich ausschließlich auf kalorienarme oder kalorienreduzierte Diäten. Durch Forschung und wissenschaftliche Durchbrüche ist es offensichtlich, dass Gewichtsabnahme bei übergewichtigen Menschen besser durch eine Kombination von hypokalorischer Diät, Lebensstilmodifikation und Sport erreicht werden kann. Manchmal können Arzneimittel oder eine Operation von einem Arzt empfohlen werden.

Video des Tages

Dividieren Sie Ihr Gewicht in Pfund um 2,2, um Ihr Gewicht in Kilogramm zu bestimmen, denn es gibt 2,2 Pfund pro Kilogramm. Zum Beispiel, wenn Sie 230 Pfund wiegen, ist Ihr Gewicht in Kilogramm 105.

Multiplizieren Sie Ihr Gewicht in Kilogramm mit 22. Die American Academy of Nutrition and Diätetics empfiehlt, dass alle krankhaft fettleibigen Patienten 22 Kalorien für jedes Kilogramm, das sie wiegen, konsumieren. Zum Beispiel, wenn Sie 105 Kilogramm wiegen, sollten Sie 2.310 Kalorien jeden Tag verbrauchen. Diese Zahl ist Ihr Ziel Kalorienaufnahme.

Multiplizieren Sie Ihre Zielkalorienaufnahme mit 0,5 und teilen Sie diesen Wert dann durch 4, um zu bestimmen, wie viele Gramm Kohlenhydrate Sie täglich zu sich nehmen sollten. Zum Beispiel sollten Sie bei einer Diät mit 2.310 Kalorien täglich 288 Gramm Kohlenhydrate zu sich nehmen. Die Kohlenhydrate werden etwa 50 Prozent Ihrer gesamten kalorischen Tagesdosis beitragen. Diese Kohlenhydrate sollten in Form von Gemüse, Obst, Bohnen und Vollkorn anstelle von raffiniertem Zucker sein.

Multiplizieren Sie Ihre Kalorienzufuhr mit 0,25 und teilen Sie dann diesen Wert durch 4, um zu bestimmen, wie viel Gramm Protein Sie jeden Tag essen sollten. Bei einer Diät mit 2.310 Kalorien sollten Sie 144 Gramm Protein pro Tag zu sich nehmen, so dass etwa 25 Prozent Ihrer gesamten Kalorienaufnahme aus Protein stammen. Protein kann in Fleisch, Geflügel, Eiern, Meeresfrüchten, Bohnen und Erbsen gefunden werden. Sojaprodukte wie Tofu und Tempeh sind vegetarische Proteinquellen.

Multiplizieren Sie Ihre Kalorienaufnahme mit 0,25 und teilen Sie diesen Wert dann durch 9, um zu bestimmen, wie viel Gramm Fett Sie an einem Tag verbrauchen sollten. Wenn Sie eine Diät mit 2.310 Kalorien zu sich nehmen, sollten Sie täglich etwa 64 Gramm Fett zu sich nehmen. Das Fett in Ihrer Diät sollte in erster Linie aus ungesättigten Fetten bestehen, mit so wenig gesättigten oder Trans-Fettsäuren wie möglich. Ungesättigte Fette kommen von Nüssen, Ölen und Fischen. Gesättigte Fette sind in Fleisch enthalten, so wählen Sie magerere Fleischstücke wie mageres Rinderhackfleisch oder wählen Sie Truthahn über Rindfleisch.

Bewegung durch Laufen, Sport, Laufen oder Sporttraining. Es kann sein, dass du anfangs Schwierigkeiten hast, mehr als ein paar Minuten aktiv zu bleiben, und deine Ausdauer im Laufe von sechs oder mehr Wochen allmählich aufzubauen. Arbeiten Sie auf das Ziel jeder Trainingseinheit von 20 bis 60 Minuten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen.

Setzen Sie kurzfristige Ziele, wenn Sie Ihre Diät ändern, wie zum Beispiel essen Sie einen Apfel statt einer süßen Nachspeise zum Mittagessen jeden Tag für eine Woche, bevor Sie Ihre Diät drastisch ändern.

Erstellen Sie ein soziales Unterstützungsnetzwerk von Familienmitgliedern, Freunden und Gesundheitsexperten, das Ihnen hilft, Ihren Gewichtsverlust zu erreichen und aufrechtzuerhalten.

  • Ein Gewichtsverlust Berater kann Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen und zu halten. Wenn Sie Ihre Aufnahme auf 22 Kalorien pro Kilogramm Gewicht nicht begrenzen können, verringern Sie langsam Ihre Aufnahme über einen Zeitraum von Tagen oder Wochen, bis Sie in der Lage sind, Ihre Kalorienzufuhr zu erreichen. Trainingsziele sollen nach und nach erreicht werden und sollten einfach genug sein, um nachhaltig zu sein. Ein Training für 10 Minuten jeden zweiten Tag ist besser als 30 Minuten lang zu trainieren und sich selbst zu verletzen.
  • Befolgen Sie die Ernährungsberatung Ihres Arztes, Ernährungsberater oder Gewichtsverlust Berater. Wenn der Gewichtsverlust-Plan, den sie für Sie entwickeln, anders als dieser ist, folgen Sie ihrem Plan. Zu oft trainieren - sechs Tage pro Woche oder mehr - oder zu lange, kann zu Verletzungen führen oder andere Gesundheitsprobleme verschlimmern. Wenn Sie während des Trainings Schmerzen, Kurzatmigkeit oder andere Beschwerden verspüren, beenden Sie die Übung und wenden Sie sich an Ihren Arzt.

0 Lesen

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *