Wassererwärmer ersetzen: Wenn Sie Ihren Warmwasserbereiter ersetzen möchten

5 Hinweise Ihr Warmwasserbereiter muss ersetzt werden

Wie jedes Gerät brechen auch Wasserheizer mit der Zeit und müssen ersetzt werden. Niemand genießt es, eine kalte Dusche zu nehmen, also möchten Sie idealerweise Ihren Warmwasserbereiter ersetzen können, bevor er nicht mehr funktioniert. Wenn Sie zu lange warten, könnte dies zu einem viel größeren Problem führen. Wie große Lecks und Wasserschäden an Ihrem Haus. Woher weißt du, wann es Zeit für einen Ersatz ist? Hier ein paar Hinweise:

Hinweis # 1: Alter

Je älter der Warmwasserbereiter ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass er zusammenbricht. In der Regel dauert ein Tank-Wassererwärmer durchschnittlich 8 bis 12 Jahre.

Mit der richtigen Wartung und ein wenig Glück können Sie die Lebensdauer Ihres Warmwasserbereiters fast verdoppeln. Aber manchmal, selbst mit der besten Sorgfalt, muss ein Warmwasserbereiter nach nur wenigen Jahren ersetzt werden. Wenn Ihr Warmwasserbereiter jedoch den 10-Jahres-Punkt überschreitet, ist es wahrscheinlich, dass es Zeit ist, das Gerät auszutauschen.

Wenn in Ihrer Zukunft ein neuer Warmwasserbereiter vorhanden ist, sollten Sie ein Modell ohne Behälter in Betracht ziehen, insbesondere, wenn Ihr Haushalt kein großes Warmwasser benötigt. Tankless-Geräte haben eine wesentlich längere Lebensdauer, und einige Hersteller bieten sogar lebenslange Garantien gegen ihre Einheiten aus Leckagen.

Hinweis # 2: Rost und Korrosion

Überprüfen Sie Ihren Tank auf Rost oder Korrosion. Die meisten Warmwasserspeicher sind aus Stahl und rosten irgendwann. Vielleicht haben Sie sogar Rost in Ihrem heißen Wasser bemerkt, wenn es aus dem Wasserhahn gezogen wird. Wenn Sie Rost oder Korrosion durch das Temperatur- und Druckentlastungsventil und / oder die Wassereinlass- und -auslassanschlüsse feststellen, ist dies ein guter Hinweis darauf, dass Ihr Tank rostet und ersetzt werden muss. Leider gibt es keine Möglichkeit, einen Tank zu reparieren, nachdem er zu rosten und zu korrodieren begonnen hat. Wenn Ihr Warmwasserbereiter nicht ausgelaufen ist, ist es nur eine Frage der Zeit.

Wo sich Ihr Warmwasserbereiter in Ihrem Haus befindet, bestimmt möglicherweise Ihren nächsten Schritt. Austretendes Wasser kann Tausende von Schäden an Ihrem Haus verursachen. Ihre beste Option könnte sein, Ihren Warmwasserbereiter sofort zu ersetzen, um unnötige Kosten und Schäden zu vermeiden. Wenn sich Ihr Tank jedoch in einer Garage befindet, können Sie warten, bis er undicht wird, da der Wasserschaden minimal sein kann.

Hinweis # 3: Das Wasser kann nicht durch das Ablassventil abgelassen werden

Mit der Zeit bildet sich Sediment und setzt sich im Boden des Tanks des Wassererhitzers ab. Wenn Sie einen Gaswarmwasserbereiter haben, haben Sie möglicherweise ein Knallgeräusch bemerkt, wenn der Brenner zündet. Unabhängig von der Brennstoffquelle ist die Ansammlung von Sedimenten jedoch ein Problem sowohl für elektrische als auch für gasbetriebene Warmwasserbereiter. Im Laufe der Zeit wird die Sedimentablagerung das Innere des Tanks zerstören und sogar das Ablassventil verstopfen. Wenn Sie Ihren Warmwasserbereiter einmal pro Jahr spülen, vermeiden Sie Schäden und verlängern die Lebensdauer Ihres Warmwasserbereiters.

Wenn Sie diese Schritte ausführen, können Sie möglicherweise das Ablassventil selbst entstopfen. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, dass das Sediment einen Punkt erreicht, an dem der Tank nicht mehr abgelassen werden kann. Es ist zu beachten, dass in schweren Fällen Leckagen entstehen können, wenn das Sediment während des Abflusses bewegt wird. Sie können einen professionellen Installateur anrufen, der Ihnen behilflich ist. Es besteht jedoch eine gute Chance, dass Sie am Ende Ihren Warmwasserbereiter ersetzen müssen.

Hinweis # 4: Ihr Warmwasserbehälter ist undicht

Ein Leck aus Ihrem Warmwasserspeicher wird normalerweise durch ein internes Problem verursacht und ist selten reparierbar. Sie können diese Schritte befolgen, um festzustellen, woher das Leck stammt. Wenn Sie jedoch feststellen, dass das Leck aus dem Tank selbst kommt, müssen Sie wahrscheinlich Ihren Warmwasserbereiter ersetzen.

Um weiteren Wasserschaden im Raum zu vermeiden, schalten Sie das Wasser und die Stromversorgung Ihres Warmwasserbereiters aus und rufen Sie einen professionellen Installateur an, um eine neue Einheit zu installieren. Wenn du es selbst machen willst, schau dir diese Artikel an:

Hinweis # 5: Dein Wasser ist lauwarm oder kalt

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Wasser nicht mehr so ​​heiß ist wie früher, oder noch schlimmer, es ist gar nicht heiß, dann stimmt etwas nicht. Möglicherweise liegt ein Problem mit dem Heizelement oder dem elektrischen Thermostat vor. Es ist nicht ungewöhnlich, dass diese Teile im Laufe der Zeit vollständig versagen oder einfach versagen.

Eine andere mögliche Ursache ist ein gebrochenes Tauchrohr im Tank. Dies kann dazu führen, dass das austretende heiße Wasser durch das ankommende kalte Wasser verdünnt wird, was zu kühlerem als erwünschtem heißem Wasser führt.

Oder, manchmal ist es einfach, dass Ihr Haushaltsbedarf nach heißem Wasser gestiegen ist. Wenn dies der Fall ist, funktioniert Ihr Warmwasserbereiter möglicherweise gut, ist aber nicht mehr in der Lage, den Warmwasserbedarf Ihres Haushalts zu decken. In diesem Fall sollten Sie einen neuen Warmwasserbereiter mit einem größeren Tank kaufen.

Wassererwärmer Ersatz

Reparatur

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Warmwasserbereiter repariert werden kann, können Sie die Arbeit möglicherweise selbst erledigen. Wenn Sie sich jedoch entscheiden, einen professionellen Klempner zu engagieren, stellen Sie ihm die folgenden Fragen:

  1. Die Kosten für die notwendige Reparatur.
  2. Was ist seiner Meinung nach die Lebenserwartung des Warmwasserbereiters nach Abschluss der Reparaturen?
  3. Die Kosten für einen neuen Warmwasserbereiter (einschließlich Arbeit).

Klicken Sie HIER, um unseren ausführlichen Artikel über die Einstellung eines Installateurs zu lesen.

Mit diesen Informationen können Sie entscheiden, ob es Ihnen Zeit und Geld wert ist, das Gerät zu reparieren. Manchmal, auch wenn ein Warmwasserbereiter reparabel ist, ist die beste Entscheidung auf lange Sicht, eine neue zu kaufen.

Ersetzen

Es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, sobald Sie festgestellt haben, dass Sie Ihren Warmwasserbereiter ersetzen müssen.

  1. Ersetzen Sie Ihr System durch den gleichen Typ? Wenn Sie einen Gasboiler haben, ersetzen Sie ihn durch einen anderen Gasboiler? Wenn Sie erwogen, zu einem tankless Durchlauferhitzer zu wechseln, könnte dies eine gute Zeit sein.
  2. Hat die Tankgröße Ihres alten Warmwasserbereiters Ihren aktuellen Haushaltsanforderungen entsprochen? Wenn nicht, möchten Sie vielleicht einen größeren Tank kaufen.
  3. Werden Sie einen Installateur beauftragen oder den Warmwasserbereiter selbst installieren? Wenn Sie es selbst tun, müssen Sie Ihren Warmwasserbereiter entsorgen.

Einkaufsführer Ressourcen

Denken Sie daran: Je besser Sie sich um Ihren Warmwasserbereiter kümmern, desto länger hält Ihr Warmwasserbereiter. Die regelmäßige Wartung des Warmwasserbereiters verlängert nicht nur die Lebensdauer Ihres Warmwasserspeichers, sondern spart auch Geld!

Wassererwärmer ersetzen: Wenn Sie Ihren Warmwasserbereiter ersetzen möchten

Abhängig von der internen Qualität der Teile im Warmwasserbereiter und davon, ob Sie den Wartungsplan des Ablassens und Spülens des Tanks jedes Jahr befolgt haben. Sie können erwarten, dass ein Warmwasserbereiter zwischen 8 bis 12 Jahren hält

Probleme mit dem Warmwasserbereiter werden normalerweise offensichtlich: Ein Warmwasserhahn kann kein heißes Wasser auffangen, man sieht Tropfen oder Pfützen in der Nähe des Wassererhitzers, oder der Tank gibt seltsame gurgelnde oder knallende Geräusche von sich. Dies sind einige Warnschilder, die Ihnen sagen, wenn Ihr Warmwasserbereiter ausgetauscht werden muss.

Es wäre schön zu wissen, bevor Ihr Wasserkocher ein Leck ausspritzt und eine Unannehmlichkeit oder noch schlimmere Schäden an Ihrem Haus verursacht. Wenn Sie feststellen, dass Sie einige der Frühwarnzeichen haben, haben Sie Zeit, Ihre Auswahl an Größen und Modellen zu überprüfen und einen qualifizierten Installateur zu wählen, anstatt einen Ersatz-Warmwasserbereiter an einem Freitagnachmittag oder noch schlimmer an einem Wochenende zu suchen.

Hier sind einige Zeichen, dass Sie bereit für einen neuen Warmwasserbereiter sein können;

  • ALTER: Im Durchschnitt sollte Ihr Gas-Warmwasserbereiter zwischen 8 und 12 Jahren halten, während ein elektrisches Modell nach 10 bis 15 Jahren etwas länger hält.
  • WASSER: Wenn du deinen Warmwasserhahn benutzt, sieht das Wasser ein bisschen getönt aus? Wenn dies der Fall ist, kann Rost in Ihrem Warmwasserbereiter sein, was ein Anzeichen dafür ist, dass Ihr Warmwasserbereiter Anzeichen von Abnutzung aufweist und zu lecken beginnt.
  • GURGLING oder POPPING: Diese Geräusche werden durch die Ansammlung von hartem Wassersediment verursacht, das sich in Ihrem Boiler erwärmt und explodiert.
  • FEUCHTIGKEIT: Schauen Sie sich die Unterseite Ihres Warmwasserbereiters nach Feuchtigkeit an, da dies ein Anzeichen für ein langsames oder intermittierendes Leck sein kann.
  • KALTES WASSER: Eine unerwartete kalte Dusche ist nicht nur eine schlechte Art, den Tag zu beginnen, sondern auch ein Warmwasserbereiter, der überprüft werden muss.
  • PUDDLES: Es ist Zeit, Crisafulli Bros., Ihren vertrauten Installateur in Albany, New York, zu kontaktieren und sich zu überlegen, Ihren Warmwasserbereiter so schnell wie möglich zu ersetzen!

Welche Art von Warmwasserbereiter brauchen Sie?

Nachdem Sie nun festgestellt haben, dass es an der Zeit ist, Ihren Warmwasserbereiter zu ersetzen, müssen Sie überlegen, ob der Typ und die Größe des Warmwasserbereiters Ihren Anforderungen am besten entspricht. Es gibt einige Schlüsselfragen, die Sie im Entscheidungsprozess stellen sollten. Zum Beispiel,

  • Willst du sofort heißes Wasser?
  • Und möchten Sie in einen konventionellen oder tanklosen Warmwasserbereiter investieren?
  • Wie viele Liter heißes Wasser benötigen Sie während der Hauptnutzung?

Um Ihnen zu helfen, diese Fragen besser zu beantworten und den richtigen Warmwasserbereiter für Ihr Haus zu finden, wenden Sie sich an die Fachleute von Crisafulli Bros. in Albany, NY, und der Hauptstadtregion. Wir versorgen Sie mit allen Informationen, die Sie benötigen, und empfehlen Ihnen das Richtige für Sie und Ihr Zuhause. Kontaktieren Sie uns noch heute, um loszulegen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

0 Lesen

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *