Erste Trimester-Nahrungsmittel, die wesentlich sind

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag ist nicht als medizinischer Rat gedacht. Konsultieren Sie vor einer Behandlung immer einen Arzt oder Arzt.

Bildquelle: thinkstock | plappern

Während viele Frauen in den ersten Schwangerschaftsmonaten ihren Appetit verlieren und an Übelkeit leiden, gibt es bestimmte Lebensmittel, die jede Schwangere während des ersten Trimesters essen sollte - vorausgesetzt, sie können mehr als Wasser und Salz zu sich nehmen.

Richtige Ernährung ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass sowohl Sie als auch Ihr Baby alle lebenswichtigen Vorzüge erhalten, die Sie brauchen. Die hier aufgeführten Lebensmittel gehören zu den wichtigsten Lebensmitteln, die Sie während Ihres ersten Trimesters essen sollten.

Denken Sie natürlich immer daran, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie größere Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen, und beraten Sie sich mit ihm, was das Beste für Sie ist.

Überprüfen Sie, welche sie sind, warum sie so wichtig sind, und einige lustige Wege, um sie in Ihre Ernährung zu integrieren.

1. Spinat

Warum es wichtig ist: Spinat ist reich an Folsäure, die entscheidend dafür ist, dass das Neuralrohr Ihres Babys im ersten Monat nach der Empfängnis richtig verschmelzen kann.

Tipps, um es in Ihre Ernährung aufzunehmen: Ich halte immer eine Tüte mit tiefgefrorenem Spinat im Gefrierfach und gebe morgens oft eine Handvoll in mein Rührei. Berry Smoothies mit Spinat hinzugefügt sind ein großer Erfolg in unserem Haus, und wir fügen oft frischen Spinat zu unserer regulären Salat-Mix. [Quelle]

2. Linsen

Warum sie wichtig sind: Protein ist wichtig während jedes Trimesters, da es das richtige Wachstum des Gewebes und der Muskeln Ihres Babys unterstützt.

Tipps, um sie in Ihre Ernährung aufzunehmen: Linsensuppe ist der naheliegendste Weg, um diese Hülsenfrucht zu essen, aber Sie können auch versuchen, Linsen-Burger mit Spinat zu machen! [Quelle]

3. Zitrusfrucht

Warum es wichtig ist: Zitrusfrüchte sind auch sehr reich an Folsäure, die dazu beitragen können, Geburtsfehler zu verhindern.

Tipps, um es in Ihre Ernährung aufzunehmen: Natürlich sind Säfte der einfachste Weg, aber Sie können auch frischen Zitronensaft mit Olivenöl für eine saubere und knackige Salatsauce verwenden. Oder versuchen Sie eine Grapefruit zu rösten - es ist köstlich! Und Sie können immer auch Orangen für Ihre Salate in Scheiben schneiden. [Quelle]

4. Nüsse

Warum sie wichtig sind: Schwangere Frauen benötigen ab dem ersten Trimester der Schwangerschaft täglich 60 Gramm mehr Eiweiß.

Tipps, um sie in Ihre Ernährung aufzunehmen: Hast du genug davon, Nüsse zu essen? Versuchen Sie, einige in einer Plastiktüte mit einem Küchenhammer (oder Hammer) zu zerkleinern und streuen Sie sie auf Ihren Joghurt oder auf Ihre Müsli. Die zerdrückten Nüsse sind auch lecker wie eine Eiscreme! [Quelle]

5. Hüttenkäse

Warum es wichtig ist: Hüttenkäse enthält sowohl Kalzium als auch Protein, die gut für die Muskel- und Knochenentwicklung sind.

Tipps, um es in Ihre Ernährung aufzunehmen: Quark ist nicht nur zum Essen geeignet. Es kann in Lasagnas (statt Ricotta), Quiche und sogar Pfannkuchen verwendet werden. [Quelle]

6. Spargel

Warum es wichtig ist: Spargel ist reich an Vitamin D, von dem viele Frauen mangelhaft sind.

Tipps, um es in Ihre Ernährung aufzunehmen: Spargel ist nicht nur zum Abendessen. Wie Spinat gebe ich morgens auch oft Spargel in mein Rührei und schneide es in meine Salate. [Quelle]

7. Eier

Warum sie wichtig sind: Abgesehen davon, dass sie eine ausgezeichnete Eiweißquelle sind, sind die Eier reich an Kalzium und Vitamin D, die beide für die richtige Knochenbildung benötigt werden.

Tipps, um sie in Ihre Ernährung aufzunehmen: Fügen Sie Ihrem Thunfischsalat hart gekochte Eier hinzu (beobachten Sie offensichtlich Ihre Aufnahme von Thunfisch während der Schwangerschaft), oder backen Sie am Wochenende eine Frittata mit Ihrem Lieblingsgemüse. [Quelle]

8. Brokkoli

Warum es wichtig ist: Broccoli ist überraschend reich an Eisen, das im ersten Trimester benötigt wird, um rote Blutkörperchen in Ihrem Baby zu bilden.

Tipps, um es in Ihre Ernährung aufzunehmen: Ich liebe mich etwas Brokkoli Krautsalat. Folgen Sie Ihrem Lieblings-Krautsalat Rezept und einfach Sub Brokkoli, oder werden Sie kreativ und machen Sie Ihre eigenen mit Cranberries und Nüssen. [Quelle]

9. Bohnen

Warum sie wichtig sind: Bohnen sind eine große Proteinquelle, die für Muskelwachstum und Energie benötigt wird.

Tipps, um sie in Ihre Ernährung aufzunehmen: Versuchen Sie Taco-Nacht mit Bohnen statt Fleisch. Oder werfen Sie etwas in Ihren Salat. Schwarze Bohnen Burger sind auch lecker! [Quelle]

10. Joghurt

Warum es wichtig ist: Joghurt ist reich an Kalzium und Vitamin D, und es zu essen sorgt dafür, dass dein Körper genug bekommt, was verhindert, dass dein Baby es aus deinen Knochen "stehlen" muss.

Tipps, um es in Ihre Ernährung aufzunehmen: Bedecken Sie eine Tasse Joghurt mit Ihrem Lieblings-Müsli und einigen Beeren. Oder mach einen Smoothie. Und Sie können Vanillejoghurt mit Schokoladenstückchen für eine Alternative zu Eiscreme immer einfrieren. [Quelle]

11. Hühnchen

Warum es wichtig ist: Huhn ist reich an Eisen, das rote Blutkörperchen erzeugt und hilft Ihrem Körper genug Sauerstoff zu bekommen.

Tipps, um es in Ihre Ernährung aufzunehmen:Hühnchen ist viel zu vielseitig, als dass ich irgendwelche selten gehörten Ideen zum Verzehr vorschlagen könnte! Aber beachten Sie, dass es für schwangere Frauen am besten ist, während der Schwangerschaft organisches, hormonfreies Fleisch zu essen. [Quelle]

12. Collard Greens

Warum sie wichtig sind: Kohlblätter sind reich an Eisen, und vielen schwangeren Frauen fehlt genug Eisen.

Tipps, um sie in Ihre Ernährung aufzunehmen: Wenige Dinge vergleichen mit einigen Down-Home-Kohlgrüns, aber Sie können sie auch zu Ihrem Lieblings-Fall-Suppe-Rezept hinzufügen. [Quelle]

13. Lachs

Warum es wichtig ist: Lachs ist reich an Kalzium und Vitamin D und ist einer der sichereren Fische während der Schwangerschaft.

Tipps, um es in Ihre Ernährung aufzunehmen: Fügen Sie gekochten Lachs zu Ihrer Pasta Primavera hinzu, oder werfen Sie etwas in Ihre Morgeneier! [Quelle]

14. Mageres Rindfleisch

Warum es wichtig ist: Rindfleisch ist eine große Quelle von Eisen, und solange Sie es nicht unter gekocht essen, ist Rindfleisch für Sie und Ihr ungeborenes Baby groß. Denken Sie daran: Gras gefüttert, organisch und hormonfrei ist die beste Wahl für werdende Mütter! [Quelle]

Artikel vor 6 Jahren geschrieben


2 Lesen
  1. djdeemay

    Several sources, including the State Library, cite a letter (in the Indiana State Library Manuscript Section) from G. L. Murdock to Gen.

    Reply
  2. Converse

    I expect your classroom conduct to consistently demonstrate respect for each other, the material, and me.

    Reply

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *